Mehrfachverriegelung

Moderne Türen verfügen längst nicht mehr über nur einen Hauptschlossriegel, sondern sind in der Regel durch zusätzliche Verriegelungspunkte gesichert. Bei einer 3- beziehungsweise 5-Punkt-Verriegelung werden also noch zwei bis vier weitere Verriegelungen über die gesamte Höhe des Türblattes verteilt. Diese zusätzlichen Verriegelungspunkte können Bolzen, Kraftkeile oder auch Pilzzapfen sein. Von einer 3-Punkt-Verriegelung wird gesprochen, wenn sich jeweils unterhalb und oberhalb vom Hauptschloss noch eine zusätzliche Verriegelung befindet. Bei der 5-Punkt-Verriegelung befinden sich jeweils unterhalb und oberhalb vom Hauptschloss noch zwei weitere Verriegelungen.

Glossar