Rollladentypen

An erster Stelle liegt der Unterschied bei diesen Rollladentypen in der Montageart und der Sichtbarkeit.

Vorbaurollladen

Vorbaurollläden werden außen vor das Fenster, in der Laibung oder auf der Wand, montiert und stehen als halbrunde oder als 45 Grad abgeschrägte Anlage zur Verfügung. Der Rollladen ist also vollkommen sichtbar. Aufgrund dieser Montage bietet der Vorbaurollladen die optimale Lösung für den nachträglichen Einbau. Oftmals gibt es auch verschiedenste Anforderungen an die Rollladenanlagen die im Neubau oder aber auch bei der Altbausanierung erforderlich sind. Auch hier gibt es dann die entsprechenden Lösungen die mit unseren Modellen erfüllt werden.

Als Vorbaurollladen ist auch das Under Cover Modell anzusehen. Das Modell kann komplett in Wärmedämmfassaden eingebaut und verwendet werden. Rollläden werden genau auf Maß angefertigt.

Aufsatzrollladen

Ein Aufsatzrollladen wird passend zum Fenster hergestellt. Dieser wird nämlich oben auf den Fensterrahmen aufgesetzt und dann mit dem Fenster eingbaut. Deshalb sind Aufsatzrollläden für die Nachrüstung von Rollläden nicht geeignet. Der Kasten kann entweder mit in die Fassade integriert werden oder er bleibt sichtbar. 

Der auf dem Fenster passend montierte Aufsatzrollladen lässt sich mit Gurtwickler, Kurbelgetriebe oder auch mit einem elektrischen Antrieb beziehungsweise mit einem Motor bedienen. Wenn Sie einen elektrischen Rolladen wählen, entscheiden Sie sich für eine sehr komfortable Bedienung beim Öffnen und Schließen der Rollläden. Je nach ihrem Bedarf können Sie online ein System für Ihre gewünschte Lösung konfigurieren.

Vorteile von unseren Rollläden

 

Sicht- und Sonnenschutz

Wärme- und Kälteschutz

Energieeffizienz

Einbruchhemmung

Insektenschutz (optional)

Made in Germany

Wärmedämmung
Geschlossene Rollläden verringern den Wärmeverlust eines Hauses um einiges, wodurch Heizkosten eingespart werden können. Wichtig dabei ist die Dichigkeit der Rollläden, was durch Kedern und Bürsten in den Führungsschienen und an der Endleiste gewährt wird.

Wärmeschutz im Sommer
Damit der optimale Schutz vor der Sonneneinstrahlung gegeben ist, sollten die Lichtschlitze der Rollläden etwas geöffnet bleiben, damit die Luft zwischen dem Fenster und dem Panzer zirkulieren kann. Auf diese Weise wird das Aufheizen der Luft in dem Zwischenraum verhindert. Nach dem Einbau von Rollläden werden Sie feststellen, dass sich die Wärme innerhalb des Hauses im Sommer um einiges verringert hat.

Einbruchschutz
Die Aluminium Lamellen eines Rollladens bieten einen zusätzlichen Schutz vor Einbruch und garantieren Ihnen eine erhöhte Sicherheit innerhalb Ihres Hauses. Um diese nochmals zu erhöhen, können Sie die Rollläden mit einer zusätzlichen Hochschiebesicherung ausstatten, welche das Hochschieben des Rollladenpanzers und somit ein unerwünschtes Eindringen verhindert.

Schutz vor Witterungseinflüssen
Ein geschlossener Rollladen schützt das dahinterliegende Fenster vor Witterungseinflüssen und erhöht somit die Langlebigkeit der Fenster. Sollten die Fenster bereits älter sein, sodass die Dichtigkeit nachgelassen hat, verhindert der Rollladen das Eindringen von Wind in das Haus.

Schallschutz
Rollläden stellen einen wirkungsvollen Schutz gegen eindringenden Lärm dar.Für unsere Aufsatzrollläden haben wir eine extra auswählbare Ausstattung, nämlich eine Schiene, welche diesen Effekt noch verstärkt.

Schutz vor Licht und unerwünschten Einblicken
Sichtschutz bei Dunkelheit, und das Eindringen von Licht wird verhindert; diese zusätzlichen Vorteile bietet Ihnen ein Rollladen.

Individuelle Farbgestaltung
Rollläden haben sich auch zu einem Gestaltungelement zur Akzentuierung der Architektur eines Hauses etabliert. Es kann frei zwischen verschiedenen Farben, Kastenformen und Größen gewählt werden. In unserem Online-Shop können Sie Ihren Rollladen ganz nach Ihrem Geschmack zusammenstellen.

Rollladen in wenigen Schritten online kaufen

Typ und Design

1. Suchen Sie eine Form aus

Farbe

2. Wählen Sie Ihren Farbfavoriten

Maße

3. Geben Sie einfach die Maße ein

Antrieb und Technik

4. Und wählen Sie einen Antrieb und die Ausstattung aus

Rollladenpanzer

Aluminium
Lamellen aus ausgeschäumten Aluminium weisen eine sehr gute Wärmedämmung, eine hohe Qualität und eine hohe Stabilität, auch bei großen Elementen, auf. Angesichts des Materials sind diese sehr leicht zu pflegen und es steht Ihnen eine große Auswahl an Farben zur Verfügung.

Kunststoff
Kunststofflamellen unterscheiden sich unter anderem im Aufbau, Gewicht, Stabilität und Preis zu Aluminiumlamellen. Sie sind etwas leichter als Alupanzer, haben eine geringere Stabilität und sind ca.30% günstiger. Mit ihrem Aufbau aus mehreren Kammern im Hohlprofil erzeugen sie auch eine gute Wärmedämmung, jedoch ist der Einbruchschutz um einiges geringer, als bei Aluminiumprofilen. Verfügbar ist der Panzer in den Farben weiß, grau und beige.

Holz
Ein Lamellenbehang aus Holz wird nicht ineinandergeschoben, sondern zusammengekettet. Aufgrund des Materials ist dieser anfälliger für Witterungseinflüsse, sehr pflegeintensiv, teuer und wird aufgrund dessen kaum noch hergestellt. Allerdings wird dieser Rollladentyp noch oft für denkmalgeschützte Gebäude verwendet, um die erforderlichen Kriterien einzuhalten.

Rollladenwelle

Als Rollladenwelle bezeichnet man die achtkant Stahlwelle, um die der Panzer gewickelt wird. Sie trägt das komplette Gewicht des Panzers und sorgt für das hinauf- und hinabfahren des Lamellenbehangs.

Manueller oder elektrischer Antrieb?

Ihnen steht zur Wahl, ob Sie Ihre Rollläden mit einem Gurt- oder Schnurwickler ausstatten, oder ob Sie sich für einen elektrischen Rollladen mit einem Motorantrieb entscheiden.

Manueller Antrieb                                                                                                       

Bei manuellen Antrieben haben Sie die Wahl zwischen dem üblichen Gurtwickler, welcher mit einem Gurtband ausgestattet ist, oder einem Schnurwickler. Dieser Wickler verfügt im Gegensatz zum Gurtwickler über eine Rundschnur. Des Weiteren können Sie einen Kurbelwickler oder einen Kurbelantrieb auswählen. Bei allen Varianten muss auf die Montage der Elemente geachtet werden, sodass ausreichend Platz für die Installation vorhanden ist.           

Gurtwickler Schnurwickler  

Bei den Gurtantrieben müssen Sie entsprechend Kraft aufwenden, um die Rollläden nach oben oder unten zu bewegen. Sie können dabei auch den Rollladen in jeder beliebigen Höhe anhalten, um nur teilweise einen Sonnen- oder Sichtschutz herzustellen. Beim Loslassen des Gurtes rastet ein Blocker im Gurtwickler ein und hält das Gurtband oder die Schnur in der Lage fest. Wenn Sie den Rollladen dann wieder bewegen wollen, öffnet sich der Blocker bei leichten Ziehen und Sie können den Rollladen dann wieder komplett bewegen. Im Inneren des Wicklergehäuses befindet sich eine Spanntechnik, die durch eine Spannfeder betrieben wird. Diese sorgt für das Aufrollen des Bandes oder der Schnur in den Wicklerkasten. Bei großen Fensterelementen sollten Sie auf die Wahl des Gurtwicklers verzichten und sich eher für einen Kurbelantrieb, noch besser für einen Motorantrieb entscheiden. Die zu bedienenden Gewichte des Rollladens werden je nach Fläche   immer größer, sodass auch ein erheblicher Kraftaufwand erforderlich wäre. Kinder, ältere Menschen und körperlich eingeschränkte Personen sind nicht immer in der Lage, diese Anlagen mit Gurtwicklern zu bedienen. Gurt- und Schnurwickler können Sie auch in der Unterputzvariante wählen. Diese Gurtkästen werden im Mauerwerk eingebaut. Alle Varianten können über unseren Konfigurator ausgewählt und geliefert werden.

Kurbelwickler                                                                                                              

Beim Kurbelwickler drehen Sie entsprechend an der Kurbel, um den Rollladen nach oben oder nach unten zu bewegen. Der Kurbelwickler wird fest in der Laibung oder an der Wand montiert, dies hänget individuell von der Einbausituation ab. Kurbelwickler können Sie mit einem Gurtband oder mit einer Schnur betreiben.                                                                                                                    

Kurbelantrieb                                                                                                              

Bei einem Kurbelantrieb wird der Rollladen, in dem ein Kurbelgetriebe eingebaut ist, mit einer Kurbelstange betrieben. Die Kurbelstange muss dabei in die Öse beim Rollladen eingeführt werden, anschließend können Sie durch Drehen der Kurbelstange den Rollladen nach oben oder nach unten bewegen. Nach der Bedienung können Sie die Kurbelstange an einem Wandhalter wieder platzieren, sodass die Stange nicht herumliegt. Sie kennen das Prinzip sicherlich schon von Markisen, die nach demselben Prinzip betrieben werden.

Elektrische Antriebe

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an motorischen Antrieben von bester Qualität. Als Basis dienen unsere Standardmotoren, die über normale Schalter, unterputz wie auch aufputz, bedient werden. Hierzu können auch Zeitschaltuhren installiert werden, die den täglichen und wöchentlichen Rhythmus übernehmen. Alternativ hierzu bieten wir Ihnen unsere Funkmotoren an. Hier stehen die Produkte der Fa. Simu und Somfy zur Auswahl, wobei anzumerken ist, dass die Fa. Simu ein Tochterunternehmen von Somfy ist und beide Produktreihen sehr hochwertig sind. Für alle Rollladengrößen bieten wir Ihnen entsprechende Motoren mit unterschiedlichen Leistungen an. Zusätzlich bieten wir diese Motoren mit einer integrierten Hinderniserkennung und automatischer Selbsteinstellung an. Ein Rollladenmotor mit Hinderniserkennung hat im Winter den Vorteil, dass ein eventuell durch Schnee angefrorener Rollladen bei Inbetriebnahme nicht zerstört wird. Der Motor erkennt das Hindernis und blockiert somit den Betrieb und erzielt einen wirksamen Schutz gegen Schadenseintritt.

Diese Antriebe stellen sich selbst wieder ein und regeln den unteren sowie den oberen Stand des Rollladenpanzers von selbst. Alle Funkmotoren haben sehr viele Möglichkeiten bei der Steuerung. Wir bieten Ihnen 1 und 5 Kanal Wandsender, 1 und 5 Kanal Handsender, 1, 6 und 16 Kanal Handsender mit Timerfunktion sowie 1 Kanal Wandsender mit Timerfunktion an. Mit einem 16 Kanal Handsender können Sie somit ein ganzes Einfamilienhaus steuern und über den Timer mit den entsprechenden Bedienzeiten programmieren. So sind die Rollladenbedienungen auch im Urlaub aktiv und simulieren den Wohnbetrieb in Abwesenheit. Mit unseren Wandsendern und Handsendern lassen sich gleichzeitig Simu und Somfy Antriebe bedienen. In der Kombination mit einem Funkpaket lassen sich über die Fernbedienung auch andere Anlagen ansteuern, wie zum Beispiel eine Gartenbewässerung, die durch den Handsender, über das Funkpaket angesteuert wird. Markisen aus unserem Hause, die ebenfalls mit Somfy Technik ausgestattet sind sowie Raffstoreanlagen, Garagentore und vieles Weitere sind über das Funksystem Somfy steuerbar. Unsere Systeme sind somit auch Smart-Home kompatibel.

Als sehr nützliches Zubehör und weiterer Komfort dient der Sonnensensor, dieser wir von Ihnen an beliebiger Stelle platziert und in der Reaktion und Empfindlichkeit eingestellt. Er steuert bei intensiver Sonneneinstrahlung die Rollladenanlagen, die Ihnen dann entsprechenden Sonnenschutz für die Innenräume Ihres Hauses bieten.   Sollten Sie hierüber auch eine Markise betreiben wollen, so empfehlen wir Ihnen unbedingt die Montage eines Windwächters, damit ein in Abwesenheit aufkommender starker Wind oder Sturm Ihre Beschattungsanlage nicht beschädigt und für das Einfahren der Rollladen und weitere Sonnenschutzsysteme gesorgt wird.

Insektenschutz

Rollläden, egal ob Vorsatz- oder Aufsatzrollläden, können mit einem integrierten Insektenschutz im Kasten ausgestattet werden. Dieser ist nicht sichtbar und kann manuell hoch- und runtergefahren werden.

Rettungsweg versperrt durch einen Rollladen?

Wohnungen, Wohnhäuser, Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser sowie Büros und Schulen und viele weitere von Menschen genutzte Gebäude müssen einen 2. Rettungsweg ins Freie haben. Das ist in den entsprechenden Bauordnungen vorgeschrieben. Rettungswege müssen jederzeit frei zugängig sein. Oftmals wird sich keine Gedanken darübergemacht, wie ein Rettungsweg über Fenster und Türen frei zugängig ist, wenn dort Rollladenanlagen verbaut werden.                                                                                                        

Oftmals sind Kinder und beeinträchtigte Personen nicht in der Lage, im Brandfall den Rollladen rechtzeitig bedienen. Üblich sind Bedienungen mit Gurtantrieben oder mit Kurbelantrieben. Natürlich werden auch Motoren verwendet und eingebaut, die funktionieren aber nicht, wenn der Strom bei einem Brand ausfällt. Der Rettungsweg ist versperrt und die Katastrophe tritt ein. 

Es gibt jedoch Lösungen für solche Fälle, welche für den Neubau oder auch für einen Altbau geeignet sind. Die Fa. Kaiser Nienhaus hat ein innovatives Modul entwickelt, welches genau für solche Rettungswege mit Rollladenanlagen hergestellt wird.                                                                                                 

Dieses Modul kann auch nachträglich in alle Anlagen mit entsprechenden Bedieneinheiten eingebaut werden. Dazu wird ein 12 Volt Motor und eine Schaltereinheit mit angeschlossenem 12 Volt Akku benötigt. Die Akkus gibt es als externe Einheit oder als feste Einheit in einem Unterputzschalter mit integrierter Timerfunktion. Diese Schalter können auch mit Funk betrieben werden und lassen sich in die anderen Steuerungssysteme integrieren.                                                                                                       

Die intelligenten Steuereinheiten erkennen einen Rauchmelderalarm anhand der Tonsequenzen und öffnet umgehend den angeschlossenen Rollladen, auch bei unterbrochener Stromzufuhr. In diesem Moment kommt der 12 Volt Akku zum Einsatz. Der Rettungs-bzw. der Fluchtweg ist nun also frei und es besteht keine Behinderung mehr durch den Rollladen.

Bedenken und beachten Sie bitte auch, dass Feuerwehren und Rettungskräfte für einen optimalen Einsatz auf freie Rettungswege und freie Fluchtwege angewiesen sind. Das rettet nicht nur das Leben der Bewohner, sondern schützt auch die Retter.

Wissenswertes

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
Anrufen
Zentrale +49 (4231) 9858-0
Besuchen
Marie-Curie-Str. 13
27283 Verden (Aller)
Öffnungszeiten
Montag - Freitag 9:00 - 18:00 Uhr
Samstag 9:00 - 13:00 Uhr