Wem haben wir das zu verdanken?
 

Der Gasfüllung in den Isolierverglasungen. Scheiben mit Gasfüllung erhöhen den Wärme- und den Schallschutz erheblich und steigern letztendlich die Lebensqualität in Ihrer Wohnung erheblich.

Was für ein Gas ist in der Scheibe?
 

Es werden Edelgase verwendet, hauptsächlich Argon. Die Argon-Gasfüllung ist bei einer 2-Fach sowie bei einer 3-Fach Verglasung verwendet. In seltenen Fällen mit besonderen Anforderungen kann auch Krypton als Gas für die Fensterscheibe verwendet werden. Edelgase leiten Wärme und Schall wesentlich schlechter als unsere Luft, dieser Vorteil sorgt im Isolierglas für den gewünschten Effekt. Argon Gas ist wirtschaftlich für die Herstellung der Fensterscheiben für Türen und Fenster, hingegen ist Kryptongas sehr selten und teuer, somit findet es nur in selten Fällen Verwendung für ein Isolierglas.

Kann ich eine Gasfüllung bei meinem Fenster erneuern?

Die Gasfüllung zu erneuern ist nicht realisierbar. Es hat einen Grund, warum das Edelgas, egal ob es sich um ein Kunststofffenster, Holzfenster oder Aluminiumfenster an Ihrem Haus handelt, nicht erneuert werden kann. Der Randverbund der Isolierglasscheibe ist defekt und müsste neu abgedichtet werden, anschließend wird dann das Gas eingefüllt. Der Aufwand lohnt sich nicht und ist wirtschaftlich nicht tragbar. Da aber keine Wärmedämmung durch die Luft in der Scheibe mehr gegeben ist, sollten Sie eine neue Verglasung oder den Austausch des kompletten Fensters vornehmen. Wenn Sie ein Fenster selbst einbauen wollen so empfehlen wir Ihnen unsere Homepage. Dort finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Ausbau und den Einbau der neuen Fenster.

Kann das Gas entweichen?

Das zwischen den Scheiben befindliche Gas wird durch den Randverbund eingeschlossen und versiegelt. Wenn der g-Wert der Scheibe erhöht werden soll, wird dieser Randverbund mit einer Warmen Kante hergestellt, das verwendete Material ist zusätzlich gedämmt und verbessert den Wärmeschutz.  
Hersteller der Verglasungen haben auch die Möglichkeit bei einer 3-Fachverglasung unterschiedliche Gase in den Scheibenzwischenräumen zu verwenden. Durch diese Kombinationen sind bestimmte U-Werte für das Glas gezielt erreichbar.

Wird der Schallschutz beim Fenster durch die Gasfüllung erhöht?

Auch eine Verbesserung der Schallschutzwerte wird dabei berücksichtigt und ebenfalls gezielt erreicht. Der Ingenieur stellt die einzelnen Glasscheiben und die Komponenten vor der Glasherstellung für Doppelverglasung oder für die Dreifachverglasung zusammen, um den Anforderungen bezogen auf das gesamte Fenster Genüge zu tun. Somit erreicht man Schallschutzwerte mit den entsprechenden Folienbeschichtungen auf der Glasscheibe und den ausgewählten Gasen bis zu 56 Dezibel (dB) und einen Ug-Wert bis zu 0,5 W/(m²K). Das sind absolute Top-Werte für Ihr Fenster.

Kann ich das Fensterglas tauschen?

Grundsätzlich ja, sofern die Fenster nicht sehr alt sind. In der 90er Jahren wurde Isolierglas mit einem U-Wert von ca. 1,1W/(m²K) entwickelt, zuvor haben die Isoliergläser nur einen wesentlich schlechteren Wert von 2,0 bis 3,0W/(m²K) ausgewiesen. Dieser Wert steht als K-Wert auf dem Randverbund im Zwischenraum der Scheiben. Solche Werte sind heutzutage nicht mehr tragbar, ein Austausch der alten Scheiben sollte umgehend realisiert werden. Dabei ist es wichtig die Maße bzw. die Bautiefe der Scheiben zu prüfen, um bei einer Bestellung entsprechend baugleiches Glas zu erhalten, damit es beim Austauschen reibungslos im Fenster eingesetzt werden kann. Die Entscheidung für den Austausch sollten Sie im Zusammenhang mit dem Fenster bewerten, eventuell sind die alten Fenster undicht, die Beschläge schwergängig usw. Dann sollte man sich Gedanken über neue Fenster mit einem modernen Fensterglas machen.

Lohnt es sich alte Fenster neu zu verglasen?

Es lohnt sich immer die alten Scheiben mit einem U-Wert ab 1,6W(m²K) gegen neue Scheiben zu tauschen. Das Austauschen gegen neues Glas rechnet sich alleine schon durch die Reduzierung der Heizkosten, das haben schon sehr viele Bauherren erfahren. Das neue Isolierglas hat die Heizkosten wesentlich reduziert und Sie sparen die Kosten für die Scheiben in wenigen Jahren. Alte Scheiben austauschen rechnet sich immer.

Auf was muss ich achten, wenn ich die Fensterscheibe bei alten Fenstern austauschen will?

Achten Sie auf folgende Punkte:


Prüfen Sie die Fensterrahmen optisch, ist die Oberfläche eines Kunststofffensters noch gut erhalten oder mittlerweile spröde.
Ist die Oberfläche der Fensterahmen aus Holz noch gut erhalten?
Prüfen Sie den U-Wert der Fenster und dem Glas bzw. der Scheibe. Wie gut oder schlecht ist der Wert. Sie sollten die Scheiben oder die Fenster gegen moderne gute Fenster austauschen, wenn der Wert größer als 1,5W/(m²K) ist.
 

Lassen Sie sich ein Angebot für das neue Isolierglas erstellen und lassen Sie sich auch neue Fenster anbieten. Vergleichen Sie die Preise. Entscheiden Sie dann, ob Sie die Fensterscheibe austauschen wollen oder komplett neue Fenster einbauen lassen.
Wenn Sie nur das Glas, Fensterglas bzw. die Scheiben bei einem Fenster aus dem Material Holz oder Aluminium austauschen, dann berücksichtigen Sie dabei auch bitte die Aufwendungen und die Kosten, wenn die Fenster neu gestrichen werden müssen.
Wenn Sie blinde Scheiben, haben gibt es so gut wie keinen Isolierwert mehr, dann sollten Sie neues Fensterglas an Ihrem Hause unbedingt einbauen.
Entscheiden Sie zu guter Letzt, ob ein kompletter Austausch der Fenster an Ihrem Hause oder gar am Wintergarten sinnvoll ist oder ist der Tausch mit neuen Fensterscheiben wirtschaftlicher.

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.