• Rollladen einbauen

    Anleitung zum Einbau eines Rollladens

    Sie planen den Neubau oder Umbau für Ihr Haus oder Ihre Wohnung? Egal, ob für innen oder außen, es gibt viele Varianten eines Sichtschutzes für Ihre neuen oder alten Fenster. Plissees bieten sich für den Innenbereich an, Jalousien oder ein Rollo können auch von außen nachträglich oder neu angebracht werden.

Einfache Jalousien, ein Plissee oder Rollo von innen, ist dekorativ, schütz vor Blicken, dient teilweise als Sonnenschutz, kann einfach bedient werden und ist im ersten Schritt gewiss eine gute Wahl. Aber lohnt sich eine zusätzliche Variante von außen, wie ein Vorbaurollladen? Ja! Denn ein Vorbaurollladen kann so viel mehr als einfache Jalousien von innen.

Die bereits stolzen Besitzer von Außenjalousien wissen:

Vorbaurollläden sehen farblich abgestimmt nicht nur klasse aus! Richtig verbaut dienen Vorbaurollläden auch als Sichtschutz, Einbruchschutz, Sonnenschutz und zusätzliche Wärmedämmung.  

Egal ob Sie Ihre alten Außenjalousien erneuern, neue Rollläden nachträglich montieren möchten oder den Einsatz von Vorbaurollladen für Ihren Neubau planen, Sie sparen ohne großen Aufwand, beim richtigen Maß und Einbau, Energiekosten. Zusätzlich schützen Sie Ihre Privatsphäre vor unerwünschten Blicken, erschweren jedem Einbrecher das Eindringen in Ihre 4 Wände und halten im Sommer Ihren Raum angenehm kühl. Sie genießen den Schutz von Rollläden sogar, wenn Sie Ihren Fensterflügel in gekippter Position zum Lüften öffnen, denn frische Luft kann bei nicht ganz geschlossenem Zustand des Rollladens durch kleine Schlitze zwischen den Aluminium Lamellen in Ihren Wohnraum gelangen.

Rollladenantriebe

Die Fenster an Ihrem Haus in perfektem Einklang mit Rollläden und dem richtigen Zubehör. Ihre neuen Rollladen können Sie elektrisch mit Motor, zum Beispiel mit Fernbedienung oder Schalter, einer manuellen Steuerung per Hand, mit Gurtwickler oder Kurbel installieren lassen.

Sollten Sie sich zunächst für ein System mit Gurtwickler entscheiden, können Sie Ihren Vorsatzrollladen auch nachträglich von manuell auf elektrisch betrieben nachrüsten und die Gurtscheibe gegen einen Motor austauschen. Den nachträglichen Einbau eines Rohrmotors oder die nachträgliche Montage eines Motors bei Rollläden können Sie sogar mit der richtigen Anleitung selbst durchführen. Den Anschluss des dann elektrisch betriebenen Rollladens sollten Sie aus Sicherheitsgründen von einem Fachmann anschließen lassen.

Mehr zum Thema, ob Sie nun Rollläden nachrüsten möchten oder den Einbau eines Rollladens durchführen möchten und wie das funktioniert, erfahren Sie auf unserer Webseite.

Was kostet es einen Rollladen einzubauen?

Nun, um einen Rollladen einzubauen benötigt man nicht unbedingt eine Fachfirma.

Der Einbau von Vorsatzrollläden, ob auf den Fensterrahmen oder auf die Fassade montiert, ist mit dem richtigen, auf den Untergrund abgestimmten Montagematerial, ganz leicht. 

Der passend für Ihr Fenster ausgemessene Rollladen, mit Gurt oder elektrischen Antrieb, kann mit einer genauen Montageanleitung und ein wenig handwerklichem Geschick auch von Ihnen montiert werden. Allerdings empfehlen wir bei der Ausführung eines elektrischen Rollladens (mit Rollladenmotor), dass ein elektrischer Anschluss immer von einem gelernten Elektriker durchgeführt wird.

Das Anbringen des Rollladens, sprich die Befestigung der Führungsschienen, des Rollladenkastens und die Gurt- oder Kabeldurchführung, können Sie kostensparend selbst durchführen.

Wie baut man einen Rollladen ein?

Vorbereitung:

Damit Ihr Rollladen perfekt um oder an Ihr Fenster eingebaut werden kann, lassen Sie sich für das passende Befestigungsmaterial (Schrauben und Dübel) in Ihrem Baumarkt beraten. Dazu müssen Sie die Beschaffenheit des Untergrundes, also die des Mauerwerks / der Wand oder des Fensterrahmens (bei der Montage in die Laibung / auf das Fenster) kennen.
Wenn Sie nun mit Ihrem Vorsatzrollladen, dem richtigen Montagematerial und richtigem Werkzeug ausgestattet sind, können Sie mit dem Einbau beginnen.

Unabhängig welche Art der Montage Sie durchführen und mit welchem Antrieb (mechanisch per Rohrmotor oder per Handbetrieb), die Hauptmontage erfolgt an den Führungsschienen.

Der Einbau:

Diese werden gemäß der Breite des Rollladenkastens gerade, mit der offenen Seite zum Fenster zeigend, an die Wand montiert. Je nach Höhe und des Gewichts der Rollladenkästen, sollten mehrere Bohrungen zum Befestigen gesetzt werden. Bei einem Fenster in Standard Höhe, sollten Sie mindestens drei Befestigungspunkte pro Schiene setzten, bei Türen entsprechend mehr.  

Sind die Schienen angebracht, können Sie anhand der von Ihnen gewählten Bedienseite am Kasten des Rollladens die Austrittsstelle des Gurtes oder des Kabels ersehen, sodass Sie nun die Bohrung durch die Wand für die Bedienung ermitteln und setzen können.

Zum Einbauen des Rollladenkastens, bereiten Sie den Kasten kurz vor, indem Sie diesen zunächst öffnen und eventuelle Transportsicherungen zum Schutz des Rollladenpanzers / der Lamelle entfernen. Um beim Montieren zu verhindern, dass der Rollladenpanzer unkontrolliert von der Welle rollt, ist es von Vorteil diesen z.B. mit Kreppband oder ähnlichem zu fixieren.  

Sofern das Kabel oder der Gurt noch nicht aus dem Rollladenkasten geführt wurde, müssen Sie dies nun nachholen.

Ist dieser Schritt erledigt, können Sie nun das Kabel bzw. den Gurt beim Montieren ganz bequem durch Ihre gebohrte Öffnung führen und den Kasten auf die Schienen stecken.

Der letzte Schritt:

Bevor Sie nun das Klebeband / die Fixierung am Rollladenpanzer lösen, fixieren Sie das durch die Öffnung geführte Gurtband oder Kabel von innen erneut, zum Beispiel mit einem Knoten im Gurtband direkt hinter der inneren Öffnung. Entfernen Sie nun das Klebeband um die Lamelle in die Schiene zu führen. Sollten Sie ein System verwenden, bei dem ein Insektenschutz integriert ist, führen Sie dieses ebenfalls in die Schienen.

Lassen Sie nun langsam die Jalousien am Gurtband herunter und kontrollieren Sie, dass die Lamelle reibungslos bis auf das Fensterbrett / den Boden von der Welle rollt. Ist dies der Fall, können Sie nun Ihren Gurtwickler gemäß der Anleitung in Betrieb nehmen.

Fazit: Sie verschönern Ihren Raum von innen durch ein Plissee, ein Rollo oder durch Jalousien, welche zumeist am Fensterflügel angebracht werden. Das Gleiche und noch viel mehr können Sie zur sichtbaren und unsichtbaren Verschönerung und Kosteneinsparung für den äußeren und inneren Raum auch tun.

Durch das Nachrüsten von Rollläden / den nachträglichen Einbau eines Rollladens oder mehrerer Jalousien dieser Art sparen Sie Energiekosten, erhalten Sonnenschutz, Lärmschutz und zusätzliche Dämmung.

Sie können nun wählen zwischen Jalousien, einem Rollo oder Plissee für Ihren Innenbereich und für Ihren Außenbereich lassen Sie sich doch gleich ein passendes Angebot von uns erstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.