Die Anforderung an die Sicherheit für Ihre neue Haustür ist, neben dem Design und der Wärmedämmung, eine wichtige Entscheidung. Ob als Wohnungseingangstüren, Außentür oder als Innentüren, als Stahltür für Ihren Keller, Zugang zum Treppenhaus, als Haustür oder doch als speziell verzinkte Feuer Schutz Haustür. Sie haben das Recht, sich privat oder auch gewerblich, vor einem Einbruch in Ihr Gebäude passend und individuell zu schützen.

Was sind Sicherheitstüren? Welche Sicherheitstür?

Im Folgenden geben Ihnen weitere Informationen dazu, welche Vorteile diese als Haustüren haben sollten und welche Widerstandsklassen (DIN EN) für Ihre Tür an welchem Ort, in oder an Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung, geeignet sind. Obendrein wird erläutert, welche Türen Sie am besten vor einem Einbrecher schützen.

Eine Sicherheitstür weist im Vergleich zu normalen Standard Wohnungstüren oder Haustüren deutliche Unterschiede auf.

Immer eine fachgerechte Montage vorausgesetzt, beginnt der Unterschied schon bei der Zarge. Bei einer Standard Tür Zarge wird diese oftmals nur in die Laibung der Wand gedrückt und nicht verankert, was es einem Einbrecher leichtmacht, diese schnell zu entfernen. Bei Sicherheitstüren werden die Zargen fest im Mauerwerk verankert.

Ein weiterer Unterschied ist das Türblatt. Bei Standard Haustüren ist das Türblatt im Vergleich zu einer Sicherheitstür als Haustür wesentlich massiver, stabiler und dicker.

Des Weiteren ist eine Sicherheitstür mit einem Sicherheitsschloss ausgestattet, welches sich nicht aufbohren lässt und durch die innenliegende Verschraubung eine Demontage durch Unbefugte unmöglich macht. Auch verdeckt liegende Türbänder und Sperrstangen machen ein Aushebeln der Tür schlicht nicht möglich. Verdeckte mehrfach Verriegelungen verlaufen im Türrahmen und verschließen die Sicherheitstür mehrfach.

Eine nahtlos in die Stahl Zarge integrierte Verkleidungsleiste erhöht die Stabilität Ihrer Tür deutlich. Integrierte Briefkästen oder Schlitze werden auf Grund des höheren Sicherheitsrisikos in diese Art von Türen nicht verbaut.

Die Widerstandsklassen

Der Wunsch nach Sicherheit ist in der heutigen Zeit stärker denn je, doch die unterschiedlichen Ausstattungs- und Schutzklassen sind für die meisten eher verwirrend. Was bedeutet RC2 und RC4? Oder RC3? Wie sicher sind eigentlich Sicherheitstüren?

Ob als Wohnungseingangstür, Keller-Sicherheitstür für Ihren Kellereingang oder als Aluminium-Haustür gibt es diese Türen Art nicht nur in verschiedenen Modellen und RAL-Farben (z.B. RAL 9016), sondern auch in verschiedenen Widerstandsklassen. Die Bezeichnung ist beginnend mit Widerstandklasse RC (früher WK) und wird durch die Prüfnorm DIN EN 1627 in die verschiedenen Klassen eingeteilt.

Widerstandsklasse RC 1N

Die niedrigste Klasse mit wenig Widerstandskraft eignet sich nicht zum Schutz Ihres Heims und wird eher für Fenster in oberen Geschossen verwendet.

Widerstandsklasse RC3

Dies Klasse wurde geprüft und die Widerstandszeit betrug ca. 5min und unser Täter war bereits mit etwas mehr Werkzeug ausgestattet. Als Wohnungseingangstür zum Beispiel in Wohnblöcken mit einer Haupteingangstür sollte die Widerstandsklasse nicht unterhalb des RC 3 Wertes liegen.

Widerstandsklasse RC5

Die Widerstandszeit steigern wir nun auf 15min, auch mit einem Winkelschleifer oder einer Bohrmaschine überlegt sich der ungebetene Besucher nun, ob sich der Versuch lohnt.

Widerstandsklasse RC 2 N und RC2

Der Versuch zeigte, dass die Widerstandszeit bei der Verwendung von einfachen Werkzeugen ca. 3 Minuten bis zum gewaltsamen Eindringen betrug. Auch diese Widerstandsklasse ist eher im Fensterbereich bei einfacher Standard Verglasung empfehlenswert.

Widerstandsklasse RC4

In dieser Klasse bewegen wir uns im Bereich eines erfahrenen Täters, der mit mehr oder weniger schweren Geschützen wie einer Akku-Bohrmaschine in Ihre Privatsphäre eindringen möchte. Aber diese Klasse macht es auch diesem Täter mit ca. 10 min Widerstandzeit schwer.

Widerstandsklasse RC6

Die geprüfte Widerstandszeit 20min, die höchste geprüfte Sicherheit.

Was bedeutet RC2 und RC4?

Die Resistance Class (RC) bedeutet auf Deutsch Widerstandsklasse eines Bauteils. RC2 bietet eine erhöhte Sicherheit bzw. einen Grundschutz gegen Einbruchsversuche mit einfachen Werkzeug. Diese Widerstandklasse ist eher bei einer Standardverglasung im Fensterbereich empfehlenswert. Mit RC4 befinden wir uns in einer noch höheren Widerstandsklasse, die höchste wird mit RC6 bezeichnet. Bei dieser Klasse umfasst die Widerstandszeit des Bauteils ca. 10 Minuten, wenn der Täter mit zusätzlichem Werkzeug ausgestattet ist, wie zum Beispiel einer Bohrmaschine. Ohne dieses Werkzeug steigt die Widerstandszeit nochmals.

Heutige Sicherheitstüren unterscheiden sich in Ihrer Optik kaum noch von klassischen Aluminium-Haustüren. Und auch als Eingangstür für Ihre Garage, Kellertür oder als Tür für Ihr Nebengebäude sind zum Beispiel KSI, KSI 40, KSI Thermo bzw. KSI Thermo46 Türen in abgestimmter Sicherheitsausstattung einbruchhemmend erhältlich.

Was Kosten Sicherheitstüren?

Natürlich ist der Preis abhängig von Ihren Anforderungswünschen und der Qualität der Wohnungseingangstüren oder der Haustür.

Je nach Modell der Haustür, Wohnungstür oder Keller Eingangstür, ist zum einen das Material (z.B. Holz) entscheidend, aber auch, ob das Modell mit oder ohne Glas ausgestattet ist.

Die Farbe, meist als ähnlich RAL angegeben (z.B ähnlich RAL Weiß), und die optional wählbare Ausführung des Beschlag Systems (Schloss) sind ebenso preisrelevant für Wohnungseingangstüren, wie die Montage selbst. Lassen Sie sich für Ihre Wohnungseingangstüren sowie den Einbau ein Angebot erstellen und holen Sie sich bei Fragen die benötige Information von einem Fachmann ein, bevor Sie sich entscheiden.

Wie sicher sind Sicherheitstüren?

Das hängt von der jeweiligen Resistance Class (RC) der Sicherheitstür ab. Je höher die Widerstandklasse der Sicherheitstür, desto sicherer ist diese. Die höchste, geprüfte Sicherheitsklasse (RC6) umfasst eine Widerstandszeit von 20 Minuten, RC2 hingegen beispielsweise bei der Verwendung von einfachem Werkzeug nur 3 Minuten. Bevor Sie eine Sicherheitstür wählen, lassen Sie sich beraten und ein passendes Angebot erstellen, welches auf Ihre Wohnsituation abgestimmt ist. Denn es muss nicht immer die teuerste Sicherheitstür mit der höchsten Widerstandsklasse sein. Wir beraten und unterstützen Sie gerne.

Das könnte Sie auch interessieren:

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.