Fensteraustausch - eine lohnende Investition

Ich habe 2011 meine Fenster ausgetauscht, die waren mittlerweile 23 Jahre alt.
Zum Zeitpunkt der Erstellung meines Hauses, waren die Fenster das Maß der Dinge und entsprachen dem damaligen Standard. Es waren Holzfenster mit einer 2-fach Isolierverglasung und einem Glaswert von 1,8W/(m²K). Im Sommer 2010 habe ich Fenster24 in Verden besucht und habe mich beraten lassen. Mir wurden damals 3-Fach verglaste Kunststofffenster empfohlen, Veka Alphaline, Glas = 0,7W/(m²K).

Ausgetauscht wurden dann alle Fenster. Zusätzlich habe ich eine PSK-Tür eingebaut, um die Wohnqualität im Wohnzimmer zu erhöhen. 4 Jahre nach dem Austausch habe ich festgestellt, dass es sich um eine der besten Investitionen handelte, die ich jemals durchgeführt habe.

Mein Bedarf waren:
5 Terrassentüren, 100 x 218 cm = 276,-€       = 1380,-
13 Fenster 110 x 128 cm  = 176,-€                 = 2288,-
2 Fenster 60 x 150 cm  = 143,-€                     =  286,-
4 Fenster 100 x 105cm  = 149,-€                    =  596,-
1 PSK-Tür 240 x 218 cm                                  = 1278,-€ 

Ich habe mich dann noch für die Farbe anthrazit außen entschieden, was einen Aufpreis von 20% bedeutete. Somit addierten sich nochmal 1165,-€ zum Fensterangebot.
6984,- Netto zuzüglich 19% MwSt = 8310,-€ Investitionssumme.

Dazu musste ich noch Montagematerialien kaufen, welche sich auf weitere knapp 500€ Kosten beliefen. Somit hatte ich insgesamt eine Investitionssumme von 8810,-€.
Mein langjähriger Freund hat sich bereit erklärt, mit mir zusammen an 4 Wochenenden die alten Fenster auszubauen und die neuen Fenster zu montieren. Das hat sogar auch in unserem geschätzten Zeitraum geklappt.

Verbrauch in 2010
Der Verbrauch im Jahre 2010 war bei 44.079 kWh.
Damals war der Preis  für 10.000 kWh = 436,04 € Netto

Im Abrechnungsjahr 2014 betrug der Preis für 10.000 kWh =  536,19 € Netto
Die Preissteigerung ist sichtbar deutlich ausgefallen, und man weiß ja aus der Vergangenheit das Energiekosten ganz sicher nicht günstiger werden.

Und nun kam die dicke positive Überraschung. Ich hatte schon vom Berater der Fenster 24 gehört, dass sich die Energiekosten senken werden, dass es aber so viel war hatte ich niemals erwartet.

Ich habe dann mal die eingesparten Kosten ermittelt, und die waren erheblich, so dass ich für mich sagen kann, dass ich eine absolut richtige Investition getätigt habe.

Und nun zum Verbrauch in 2014!
Ich habe genau 26,539 kWh verbraucht. Das waren = 17.540 kWh weniger nach dem die Fenster ausgetauscht waren. Und das hat meine Energiekosten deutlich gesenkt, und die Zeit rückt näher, bis die Fenster durch die  Einsparung der Energiekosten  re-investiert sind.

Die jährliche Einsparung betrifft derzeit:  17.540 kWh x 536,19€/10.000kWh = 940,47€ Netto + 19% MwSt = 1119,-€ / Jahr.

Ich habe also seit meiner Investition in 2010, für die Jahre 2011 bis 2015 mehr als 5000,-€ in 5 Jahren eingespart. Ich habe somit in den weiteren 4 bis 5 Jahren meine Investition erwirtschaftet.

Ohne meine Eigenleistung und die ohne Mithilfe meines Freundes bei der Montage müsste ich eventuell noch weitere 2 bis 3 Jahre warten, da ich die Kosten für die Montage gehabt hätte.
Die Amortisationszeit beträgt bei mir 8 Jahre, danach darf ich mich freuen jedes Jahr 1100,- bis 1200,-€ eingespart zu haben, und ich gehe davon aus das es mehr wird, denn die Energiekosten werden leider immer weiter steigen. Übrigens, mein Kumpel überlegt nun auch die Fenster zu tauschen, selbstverständlich helfe ich bei der Montage.

Unsere Fensterauswahl

Glossar