• Erstaunliche Sicherheit mit Profilzylindern, (PZ-Schloss)

    Jede Haustür verfügt notmalerweise über ein PZ-Schloss, auch Türzylinder oder Profilzylinder genannt. Jedoch weiß nicht jeder Hausbesitzer welche erstaunlichen Varianten und Möglichkeiten es für die Sicherheit Ihrer Türen oder Haustüren gibt.

Profilzylinder werden auch Schließzylinder, PZ-Schloss oder auch Türschloss genannt. Gemeint ist jedoch immer der Profilzylinder, der über den Schlüssel bedient wird und die Türverriegelung öffnet.

Diese Kombination zwischen Schlüssel und Profilzylinder kennt jeder durch seine Eingangstür in die Wohnung oder ins Haus.

Knaufzylinder, eine Überzeugende Lösung

Was ist ein Knaufzylinder?

Weniger bekannt sind die Profilzylinder mit einem Drehknauf. Der Drehknauf ersetzt den Schlüssel auf der inneren Seite der Tür. Zum Verschließen dieser Tür von Innen ist der Einsatz des Schlüssels nicht nötig. Der Knauf wird gedreht und zugleich die Tür verschlossen. Knaufzylinder haben auch gleichzeitig die Not und Gefahrenfunktion, da nur ein Schlüssel eingesteckt werden kann.

Ein wichtiger Aspekt, die Not- und Gefahrenfunktion

Was ist eine Not- und Gefahrenfunktion?

Wie hier beim Profilzylinder abgebildet, kann der Zylinder jederzeit von beiden Seiten mit einem Schlüssel geöffnet werden, auch wenn bereits ein Schlüssel, innen oder außen im Schloss steckt. Wichtig im Notfall, wenn die Tür verschlossen ist und dringend der Zugang zur Wohnung oder durch die Haustür erforderlich ist. Zylinder ohne Not- und Gefahrenfunktion können nur von einer Seite bedient werden, wenn ein Schlüssel bereits im Schloss eingesteckt ist, kann die Tür durch den zweiten Schlüssel nicht geöffnet werden.

Wie messe ich einen Profilzylinder?

Abhängig von Ihrer Tür ist das Bestellmaß für ein PZ-Schloss. Unterschiedliche Bautiefen der Profile der Türen sind dabei zu berücksichtigen. Auch die unterschiedlichen Verriegelungen der Türen haben Einfluss auf die Zylinderlänge.

Der Messvorgang ist relativ einfach. Anhand der Skizze erkennen Sie den Systemaufbau einer Wohnungseingangstür.

Das sichtbare Türschloss wird immer mit einer Schraube fixiert. Die Schraube, wie auf dem Bild beschrieben, ist immer die Achse, von der aus die Länge des Zylinders gemessen wird. Dabei kann das Türblatt für eine Wohnungseingangstür, oder für eine Haustür aus Kunststoff, Aluminium oder Holz gemeint sein. Bedenken Sie auch, dass beim Türgriff in der Regel ein Türschild innen oder außen angebracht wird, oder bereits ist. Der Profilzylinder soll maximal 1 bis 2 mm aus dem Türschild herausragen, damit mit einer schweren und großen Zange der Zylinder nicht abgedreht, bzw. abgebrochen werden kann. Messen Sie die Maße A und B, und addieren Sie das Maß. Somit haben Sie die gesamte Länge ermittelt. Wichtig ist jedoch, dass Sie bei einer Bestellung das Außen- und Innenmaß angeben. Durch diese Angaben weiß Ihr Lieferant wie er die einzelnen Komponenten für Ihren Profilzylinder kombinieren muss.

Die wichtigsten Hersteller und Lieferanten

In dieser Liste sind die namhaften Hersteller und Lieferanten für Schließzylinder und für die unterschiedlichsten Schließtechniken, bis hin zur Objektsteuerung aufgelistet.

           Hersteller für Schließzylinder und Schließtechnik

Abus

Winkhaus

Wilka

Quiri

Burg Wächter

Zeiss Ikon

BKS

Ballistol

CES

Dorma Kaba

Makersan

Beko

DOM

Keso

MinTec

Bopla

Simons Voss

EVVA

Vauban Systems

Dana Lock

Wilka Schließtechnik

Master Lock

Rahsbach

Eaton

Die Sicherheit bei PZ Schlössern

Was ist eine Kalotte?

Die Kalotte ist der Stift, der den Schlüssel beim Einstecken in das Schloss abtastet. Je mehr Kalotten, desto höher die Sicherheit.

In dieser Skizze können Sie die Lage der Kalotten erkennen. Solche Kalotten sind bei hochwertigen PZ-Zylindern auch seitlich vorhanden. Um den Aufbohrschutz beim Schloss zu erhöhen, wird die erste Kalotte aus einem gehärtetem Spezialstahl verwendet, somit ist ein Aufbohren kaum möglich. Einfache Schlösser verfügen über 5 bis 6 Kalotten, bei der hochwertigen Version werden bis zu 9 Kalotten eingebaut.

Sicherheitsklassen

 

Sicherheitsstufen

     

Sicher- heits- stufen

Anzahl der Stifte

Einsatzbereiche

Siche-rungs- karte

Not- und Gefahren- funktion

Bohr- schutz

Schutz gegen Picking

Zieh- schutz

1

 

 

5 bis 6

 

 

Gartentore, Abstellräume, Lagerräume, Archive, Briefkästen

ja

    

2

 

 

5 bis 6

 

 

Haus-Nebeneingangstüren, Garagentore,    gewerbliche Gebäude

ja

ja

ja

 

ja

3

 

6 bis 9

 

Industrieanlagen, Labore, Villen, Eigenheime, Bürogebäude

ja

ja

ja

ja

ja

4

 

min. 9

 

Geschäfte, Banken, Apotheken, Praxen, Gerichte, Ämter

ja

ja

ja

ja

ja

Höchste Sicherheit durch elektronische Schlösser.

Es sind viele elektrisch gesteuerte Versionen und Kombinationen an elektronisch betriebenen im Angebot der Hersteller für Sicherheitstechnik. Es kann sich dabei um die Ansteuerung der Schlösser mit einem Chip oder mit einem Codetaster direkt an der Tür oder an der Wand montiert handeln. Eine App-Steuerung kann auch installiert werden, ebenso wie die Verwendung von einem Fingerscan. Alles lässt sich steuern und Regeln, dabei werden auch Schlüssel mit einem integrierten Magnetimpuls oder einem Funkimpuls verwendet.

Fachwörter , Erklärung und Bedeutung zum Thema Profilzylinder

Schließzylinder, Profilzylinder

 

 

In ein Türschloss eingebauter Profilzylinder in unterschiedlichen Längen , addiert durch die Innenlänge und die Außenlänge, zum Abschließen von Türen

Standard Zylinder

 

 

Einfacher Schließzylinder ohne besondere Anforderungen

Sicherungskarte

 

 

Nur der Besitzer der Karte kann nachträglich Schüssel oder Schließzylinder bestellen

Not-und Gefahrenfunktion

 

 

 

Der Schließzylinder kann mit einem Schlüssel von Innen oder Außen geöffnet werden, obwohl eventuell bereits 1 Schlüssel im Schloss steckt.

Knaufzylinder

 

 

 

 

Zylinder mit einem Knauf auf einer Seite mit dem durch die Drehung der Profilzylinder angeschlossen wird. Auf der Außenseite ist der Zylinder mit einem Schlüssel bedienbar.

Elektronischer Zylinder

 

 

Schließzylinder der über einen elektrischen Impuls geöffnet oder geschlossen wird.

Code-gesteuert

 

 

 

 

Schließzylinder mit elektronischer Verriegelung, die über eine Steuerung durch einen Zahlencode geöffnet werden kann, der Codetaster ist im Bereich der Tür am Griff oder an der Wand vorhanden

Chip gesteuert

 

 

 

Schließzylinder mit elektronischer Verriegelung, die über eine Steuerung durch einen Chip geöffnet werden kann.

Schließanlagen

 

 

 

 

Schließzylinder in verschiedenen Kombinationen und zugewiesenen Zutrittsrechten in verschiedene oder nur in 1 Raum. Mit einem Generalschlüssel kann überall der Zugang hergestellt werden.

Gleichschließende Zylinder

 

Mehrere Schließzylinder, die dem gleichen Schlüssel geöffnet oder geschlossen werden können.

 

Halbzylinder

 

 

1/2 Zylinder, erforderlich, wenn eine Tür nur von 1 Seite mit einem Schlüssel geöffnet werden soll.

Blindzylinder

 

 

Dient nur zum Schließen der Zylinderbohrung am Türbeschlag ohne weitere Funktionen

Außenzylinder

 

 

 

Wird von innen in der Türverschraubt und kann von außen nicht bedient werden. Geeignet für Kastenschlösser zur Sicherung an Türen

Zylinderüberstand

 

 

 

 

Ist der Überstand des Zylinders über die Beschlagabdeckung hinaus, die sollte nur 1-2 mm betragen, ansonsten kann der Schließzylinder mit einem schweren Werkzeug abgedreht werden.

Doppelzylinder Picking oder Lock-Picking 

 

PZ-Schloss bestehend aus 2 Schließzylindern, die jeweils innen oder außen mit einem Schlüssel geöffnet werden.

                            

 

Das Öffnen eines Zylinders mit feinen Werkzeugen ohne dabei das Schloss zu beschädigen

Bohrschutz

 

 

Senkrecht angeordnete Stifte, der erste Stift besteht aus extrem hartem Stahl als Bohrschutz

Ziehschutz Kernzieh-schutz

 

 

 

 

Zylinderabdeckung, die verhindert das der Zylinder mit einem Fachwerkzeug aus dem Schloss herausgezogen kann, erhöht den Einbruchschutz erheblich.

Gefahrenzylinder

 

 

 

Zylinder, der im Gefahrenfall von außen mit einem Schlüssel geöffnet werden kann, obwohl innen bereits ein Schlüssel steckt

Zylinderkern

 

 

Es handelt sich um das Bauteil im Schloss, in dem der Schlüssel direkt eingesteckt wird.

Antipanik-Schloss

 

 

 

 

Es handelt sich um einen Zylinder, der auch im abgeschlossenen Zustand sich bei einer Paniktür durch die Betätigung der Türgriffe im Innenbereich jederzeit geöffnet wird.

Biometrisches Türschloss

 

 

 

Ein Schloss angesteuert durch einen Fingerscan, um die Tür leicht zu öffnen, auch mit einer App steuer- und regelbar.

Euro- Profilzylinder

 

 

 

Neu entwickelter Profilzylinder mit Sicherheitsvorgaben, der in Europa immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Gefahrenfunktion

 

 

Schließzylinder die jederzeit von beiden Seiten mit einem Schlüssel geöffnet werden.

Kalotten

 

 

 

Es sind die seitlichen Stifte in einem Zylinderkern die durch den Schlüssel abgetastet werden und die Sicherheit gegen Picking wesentlich erhöhen.

Kopierschutz

 

 

Ein Schlüssel kann nur nachgefertigt werden, wenn die dazugehörige Sicherungskarte vorliegt.

Profilzylinder-Schlüssel

 

 

 

Wird in unterschiedlichsten Versionen angeboten, Schlüssel mit Nuten und Riefen mit 5 bis 6 Einschnitten, oder Bohrungen an den Seiten versehen

Ovalzylinder

 

 

Ein Druckzylinder in ovaler Form der am meisten in Karteikästen und Schränken Verwendung findet.

Briefkastenzylinder

 

 

 

Kleine Zylinder, meistens mit eine Hebel ausgestattet um eine Klapp- oder Drehtür bei einer Briefkastenanlage abzuschließen.

Motorzylinder

 

 

Kein Schlüssel erforderlich, der Motor wird durch elektrische Impulse über Taster, Chip, Code etc. angesteuert.

Newsletter