• Fensterbank

    Fensterbank

    Jedes Haus benötigt eine Fensterbank an jedem Fenster, um die Fassade zu schützen. Fensterbänke sollen Regenwasser und Feuchtigkeit von der Fassade fernhalten. Sie schützen das Mauerwerk außen sowie von oben gegen Durchfeuchtung. Eine Fensterbank im Außenbereich kann aus verschiedensten Materialien hergestellt werden. Im Innenbereich rundet eine Fensterbank die Optik eines Fensters ab. Ebenfalls werden im Innenbereich unterschiedliche Materialien für die Ausführung einer Fensterbank verwendet.

Wann sollte man die Fensterbank einbauen?

Außenfensterbänke sollten direkt nach der Fenstermontage oder spätestens nach Montage der Wärmeschutzfassade eingebaut werden, um die Fassade vor Regen zu schützen. Schützen Sie die Fensterbänke vor dem weiteren Bauablauf bis zur Beendigung der Baumaßnahmen. Innenfensterbänke sollten spätestens vor Beginn der Malerarbeiten eingebaut werden, da der Maler die Anschlüsse der Fensterbank zur Wand herstellen muss.

Wie weit sollte eine Fensterbank überstehen?

Eine Außenfensterbank sollte mindestens 4 cm überstehen um die Fassade gegen Tropfwasser von der Fensterbank zu schützen. Im Innenbereich sollte der Überstand einem eventuell montierten Heizkörper angepasst werden, das kann dann schon mal einen Überstand von 10 bis 20 cm erreichen, je nach Heizkörper.

Wie montiert man eine Fensterbank innen?

Das ist abhängig vom Material der Fensterbank. Haben Sie Naturstein, dann wählen Sie einen geeigneten Fliesenkleber der für Naturstein geeignet ist. Materialien wie Holz, Kunststoff oder beschichteten Spanplatten lassen sich mit Silikon oder Baukleber einbauen.

Wie weit wird die Fensterbank unter dem Fenster eingebaut?

Bei einem Neubau sollte man eine Fensterbankanschlussschiene verwenden, die Fensterbank wird dann direkt unter dem Fensterrahmen vor der Anschlussschiene eingebaut. Sollte man die Fenster bei einem Altbau einbauen und keine Fensterbankanschlussschiene vorhanden sein, so kann man direkt vor dem Fensterrahmen die Fensterbank einbauen und die Anschlussfuge zum Fenster anschließend mit Silikon versiegeln. 

In der Vergangenheit wurden teilweise Holzfensterbänke mit einer Sammelnut für Kondenswasser eingebaut. Diese Fensterbänke waren aus Holz und wurden lackiert. In der Nut, direkt vor dem Fenster im Innenbereich, sollte sich das Kondenswasser der Glasscheibe sammeln. In den kalten Monaten trat diese Kondensbildung auf. Mit einem Wischtuch konnte man dann täglich das Kondenswasser entfernen.

Welche Materialien stehen für die Wahl zur Herstellung einer Fensterbank zur Verfügung?

Im Außenbereich, wie im Innenbereich können folgende Materialien verwendet werden:

Aluminium

Es gibt die Alu Fensterbänke in unterschiedlichen RAL-Farben nach der RAL-Skala und in verschiedenen Breiten, passend zu Ihrer Fensterlaibung. Unterhalb der außenliegenden Aluminium-Außenfensterbank wird eine Anti-Dröhn-Folie zur Lärmreduzierung angebracht. Zum seitlichen Abschluss werden Endkappen aus Aluminium montiert. Aufgrund des günstigen Preises ist die Alufensterbank die am meisten verwendete Fensterbank. Eine Aluminium Fensterbank gibt es in gestaffelten Breiten von 2 cm, so dass jede Baubreite mit entsprechender Ausladung für eine Fensterbank aus Aluminium bestellt werden kann. Im Regelfall haben die Hersteller und Lieferanten eine passende Alu Fensterbank auf Lager. Weiß, anthrazit, RAL 7016, silber, grau und braun sind Standardfarben für eine Aluminium Fensterbank. Sie können online über unseren Konfigurator eine Alu Fensterbank inklusive Zubehör und entsprechender Farbe auswählen. Online können Sie für den Anschluss der Fensterbank eine Fensterbankanschlussschiene aus Kunststoff in weiß auswählen.

Die Fensterbank aus Aluminium kann an die Leiste angeschraubt werden, gleichzeitig ist die Leiste für den Anschluss zur Innenfensterbank vorgesehen. Durch diese Fensterbankanschlussschiene aus Kunststoff, mit Hohlkammern wird eine thermische Trennung von der Aluminium Fensterbank außen zur Innenfensterbank hergestellt. Online finden Sie die FBA in weiß unter der Kategorie „Zubehör“ zu einem sehr günstigen Preis. Zur Befestigung der Aluminium Fensterbank sollten Schrauben aus Edelstahl verwendet werden. Auf die Schraubenköpfe lassen sich Kappen aus Kunststoff aufdrücken, um die Optik der Aluminium Fensterbank zu verbessern.

Was kosten Alu-Fensterbänke?

Das ist von der Breite und der Ausladung abhängig. Für eine ca. 12 cm breite und ca. 1m lange Alubank sollten Sie mit ca. 20,- bis 25,-€ kalkulieren. Hinzu kommen eventuell die Demontage einer alten Fensterbank sowie die Neumontage. Fensterlieferanten kalkulieren für diese Arbeiten ca. 15,- bis 25,-€ / m.

Betonfertigteile

Aus dem Werkstoff Beton gibt es eine Produktreihe, welche die fertige Sohlbank bzw. Fensterbänke umfasst. Es können auch Fensterbänke auf Maß angefertigt werden. Der Preis für diese Fensterbänke ist günstig.

Granit

Als ansprechende Naturstein Fensterbank, eines der härtesten Werkstoffe in unterschiedlichen Farben für die Wahl einer Granit Fensterbank. Eine Granit Fensterbank kann auf Maß angefertigt und zugeschnitten werden, mit polierter Oberfläche ein idealer Werkstoff für eine Naturstein Fensterbank. Jede Naturstein Fensterbank sollte eine Ausladung von 50 mm haben. Unterhalb der Ausladung an der Granit Fensterbank sollte eine Abtropfnut eingefräst werden. Auch als Innenfensterbank ist dieses Material sehr beliebt. Eine Alternative zu einer Innenfensterbank aus Granit ist Marmor, ebenfalls in vielen Farben erhältlich.

Ziegelmauerwerk

Als gekippte Rollschicht, hergestellt aus dem Ziegel der Fassade, durch die Maurerarbeiten an alle Situationen anpassbar und durch die Versieglung der Steine ein perfektes Produkt für eine Fensterbank. Diese Fensterbank ist in verschiedensten Farben und Oberflächen, je nach Hersteller, erhältlich.

Kunststein

Künstlich hergestellter Beton oder Kunststein, in verschiedenen Farben, Maßen und Dekoren, je nach Hersteller erhältlich und als Fensterbank für den Bereich Außen bestens geeignet. Eine echte Alternative zu einer Fensterbank aus Aluminium, da der Preis für diese Fensterbänke sehr günstig ist. Das Produkt ist auch für eine Innenfensterbank geeignet. Sehr oft werden diese Bänke in der Farbe Weiß eingebaut, die Kanten dieser Fensterbänke sind abgerundet, mit einer leichten Struktur erscheint die Bank im Dekor Marmor. Der Unterschied zu einer echten Marmor Fensterbank ist kaum erkennbar.

Holz

bei Fachwerkbauten, im Material der Fenster oder der Fachwerkfassade kann der Tischler oder Zimmerer eine perfekte Anpassung an einer Fensterbank vornehmen, jede Profilart und Ausladung kann eingearbeitet werden um den Regenschutz herzustellen.

Zinkblech

Für die Herstellung einer Fensterbank durch den Kemptner, als Alternative zum Aluminium, ist das Zinkblech bestens geeignet. Durch die individuelle Anfertigung vor Ort kann die Fensterbank perfekt angepasst werden. Für den seitlichen Abschluss wird eine Aufkantung vorgenommen, damit Wasser an den Seiten nicht eindringen kann. Bei einer Alu Fensterbank erfolgt die Aufkantung durch fertige Endkappen.

Kupferblech

Ist als Material ebenfalls bestens geeignet, die Blecharbeiten an den Erkern und der Fensterbank werden örtlich ausgeführt und passend verbaut. Zuerst erscheint das Blech poliert, es erhält jedoch im Laufe der Zeit eine sehr schöne Patina.

Sandstein

Als Fensterbank in Kombination mit einer Fensterfasche ideal verwendbar. Diese Bauweise einer Außenfensterbank kommt vor allem in Sachsen bei denkmalgeschützten Gebäuden vor. Der Naturstein wird auf Bestellung und Anfrage in entsprechender Breite und Tiefe, passend zum Anschluss an den Fensterrahmen, zugeschnitten. Nach einer Versiegelung eine der schönsten Varianten einer Außenfensterbank.

Wer baut eine Fensterbank ein?

Das führen Fenstermonteure bei der Montage der neuen Fenster aus. Alle Tischler oder Schreinerbetriebe können diese Arbeiten ebenfalls durchführen. Haben Sie eine Fensterbank aus Naturstein oder Kunststein, so wäre ein Maurerbetrieb oder ein Fliesenleger der richtige Ansprechpartner.

Was kostet es eine Fensterbank einzubauen?

Wenn eine Außenfensterbank aus Aluminium eingebaut wird, so rechnen Sie beim Fenstermonteur mit einem Preis von 12,- bis 20,-€ /m. Haben Sie eine Naturstein- oder Kunststein-Fensterbank, so rechnen Sie für einen Maurer oder Fliesenleger mit einem Stundenlohn von ca. 45,- bis 55,-€ /Stunde, je nach Region.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.