• Bodeneinstandsprofile

    Bodeneinstandsprofile BEP

    Wann werden Bodeneinstandsprofile benötigt und welche Vorteile bringen diese mit sich? Die Antwort dazu und viele weitere Informationen zu Bodeneinstandsprofilen finden Sie hier.

Was sind Bodeneinstandsprofile?

Bodeneinstandsprofile sind Unterbauprofile für Terrassentüren, Balkontüren, Haustüren und Fenstertüren.

Es gibt die BEP-Profile in unterschiedlichen Breiten und Bauhöhen, je nach Hersteller und Profil. Diese Profile werden unterhalb der Elemente angeschraubt und haben die Aufgabe eine thermische Trennung vom beheizten Innenbereich zum kalten Außenbereich herzustellen. Gleichzeitig wird die Elementlast in den Untergrund abgeleitet, das sorgt dann wiederum für eine ausreichende Stabilität für das Fenster- oder Türelement gegen Durchbiegung der unteren Elementrahmen.

Bei Kunststofffenstern bestehen die Profile ebenfalls aus Kunststoff- Hohlkammerprofilen. Es können auch als BEP-Profile Blendrahmenverbreiterungen gewählt werden. Somit hat man die Möglichkeit die Höhe durch Profilkombinationen zu erreichen. Je nach Montageort, bei einem Neubau oder bei einem Altbau, werden unterschiedliche Bauhöhen gefordert, um eine fachgerechte Montage zu erreichen.

Unterbauprofile bei einem Neubau haben bereits aufgrund der Wärmedämmung im Fußboden und dem Estrichaufbau Höhen von 160mm bis 240mm erreicht. Somit sind Kombinationen erforderlich.

Ein weiterer Vorteil der Bodeneinstandsprofile ist die Anschlussmöglichkeit für Dichtbahnen von Balkonbelägen im Außenbereich. Dort können Anschlüsse angebracht werden. Gleiches gilt auch für Dichtungsbahnen bei Terrassenanschlüssen.                

Bei Holzfenstern ist es sinnvoll die Unterbauprofile als Blendrahmenverbreiterungen herzustellen und in der erforderlichen Höhe zu kombinieren. Die Hersteller der Holzfenster sind aber auch in der Lage die Profile gemäß Ihrer Bestellung in der gewünschten Höhe herzustellen und zu liefern.

Auf dem Markt gibt es weitere thermisch hochwertige Unterbauprofile aus unterschiedlichen Materialien und Materialkombinationen. Diese Systeme werden auf die entsprechenden Höhen zugeschnitten und ebenfalls unterhalb der Elemente angeschraubt. Sinnvoll ist es in den Nuten ein zusätzliches Kompriband einzulegen, um die Dichtigkeit zu erhöhen.

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.