• Gelenkarmmarkise

    Gelenkarmmarkise

    Als Sonnenschutz für die Terrasse wird meistens eine Markise eingesetzt. Bei einer Gelenkarmmarkise haben Sie eine große Auswahl an Größe und Design, sodass Sie Ihre passende Markise ganz nach Ihrem Wunsch und passend für Ihre Terrasse bequem online konfigurieren können.

Was ist eine Gelenkarmmarkise?

Die Gelenkarmmarkise ist eine klassische Markise, bei der das Markisentuch von zwei oder mehr Gelenkarmen ausgespannt wird. Hier kann das Tuch waagerecht aufgespannt oder entsprechend des Sonneneinfalls eingestellt werden, um einen optimalen Sonnenschutz zu gewährleisten. Die Markise rollt sich beim Einfahren auf, wobei sie von keiner Hülle oder Kassette umgeben wird und somit der Witterung ausgesetzt ist. Deshalb muss die Montage einer Gelenkarmmarkise unterm Dachvorstand erfolgen, um diese vor Wettereinflüssen zu schützen.

Bedienung der Markise mit Kurbel oder elektrisch

Das Ausfahren und Einfahren der Markise kann manuell mithilfe einer Handkurbel oder elektrisch erfolgen. Eine elektrische Bedienung mit einem Motor der mit einem Handsensor bedient werden kann ist sehr komfortabel. Optional kann eine automatische Bedienung eingebaut werde, die mit einem Sonnensensor gekoppelt werden kann. Auch eine Bedienung mit dem Smartphone ist möglich und eine entsprechende eine Integration in ein bestehendes Netzwerk.

Technische Details

Die Markisen erfüllen eine hohe Anforderung und Qualitätsstandard. Durch die moderne Produktionstechnik werden eine lange Lebensdauer und Stabilität gewährleistet. Die Konstruktion der Gelenkmarkise, wie die Gelenkarme, Gestell und weiter Bauteile, werden aus pulverbeschichtetem Aluminium gefertigt, Verbindungsteile bestehen aus Edelstahl, was ebenso robust, langlebig und witterungsbeständig ist. Auch der Stoff für die Gelenkarmmarkise ist hochwertig und nach neuster Technik gefertigt. Aus Acrylfasern gewebt, ist das Tuch sehr robust und hält den Wetterbedingungen stand.

Viele Designs und Farben

Ein klassisches Design für die Markise ist gelb-weiß gestreift. So sieht man die Markise oft im Garten oder Balkon. Heute bieten die Hersteller jedoch eine große Palette an Farben und Design an, sodass man eine passende Markise für seine Hausfassade oder Gartenkonzept finden kann. In Trend liegen Farben wie Anthrazit, beige oder weiß. Allgemein sind Unifarben in Erdtönen sehr beliebt. Sie lassen sich mit vielen Architekturstilen kombinieren und sind zudem sehr modern. Doch man kann auch mit knalligen Farben oder Musterstoffen mit Streifen, Rauten und Blumen Highlights setzen. In dem Fall sollte weitere Textilien im Garten schlicht gehalten werden, damit es nicht zu überladen wirkt. Bei der Auswahl des Markisenstoffs sollte das Gesamtkonzept des Gartens oder Balkons stimmig sein. Welche Farbe oder Muster für Sie richtig erscheinen, hängt von der Planung und Geschmack des einzelnen ab. Bei dem großen Angebot jedoch ist für jeden was dabei.

Gelenkarmmarkise – der perfekte Sonnenschutz

Die Gelenkarmmarkise sorgt für gute Beschattung auf der Terrasse, hält schädliche UV-Strahlung ab und bietet zudem noch Schutz vor Wind und Regen. Neue Markisentücher haben ein Spezial-Gewebe, die diese und weitere Anforderungen erfüllen. Ein Markisentuch sollte eine gute Spannkraft haben, reißfest, schmutzabweisend und pflegeleicht sein. Mit diesen Eigenschaften sollten die die Farben auch nach Jahren nicht verblassen, sodass man weiter noch Freude an der Markise hat. Ein Tuch von Qualität ist langlebig und UV-beständig und somit der optimale Sonnenschutz. Um die optimale Beschattung zu erreichen, kann man mit der Einstellung des Neigungswinkels der Sonneneinstrahlung entgegenwirken. Der Neigungswinkel hängt vom Modell der Gelenkmarkise ab, so sind Winkel zwischen 5° bis 70° denkbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.