ESG-Glas = Einscheibensicherheitsglas

ESG, auch als teilvorgespanntes (TVG) oder vorgespanntes Glas bezeichnet, wird in einem speziellen technischen Verfahren besonders Bruchfest gemacht. Dabei wird herkömmliches Flachglas in einem Ofen erhitzt und durch Zufuhr von Kaltluft schockgekühlt. Da sich dabei die Oberfläche des Glases schneller als der Kern abkühlt, erzeugt dieser Prozess eine Spannung innerhalb der Glasscheibe. Diese innere Spannung macht die Glasscheibe besonders bruchfest und sorgt dafür, dass, sollte es dennoch zum Glasbruch bei der Scheibe kommen, die Scheibe in erbsengroße, nicht scharfkantige und kleine Krümel zerfällt. Die Verletzungsgefahr ist gegenüber den großen, scharfkantigen Glassplittern einer normalen Glasscheibe bzw. bei herkömmlichen Glas nicht sehr hoch.

Einscheiben-Sicherheitsglas findet im Innenbereich Verwendung bei Ganzglastüren, Duschabtrennungen und sonstigen Bauteilen, bei denen es bei einer Glasscheibe auf Bruchfestigkeit ankommt.

Im Außenbereich kommt ESG Glas durch die besonders hohe Temperaturwechselbeständigkeit bei Ganzglasfassaden oder auch Sonnenschutzverglasung zum Einsatz. An Glasfassaden, häufig in Verbindung mit farbigem Sonnenschutzglas, kommt es zu Schlagschattenbildung, d.h. die Glasfläche wird nur teilweise beschattet. Auch bei ESG kann es, bedingt durch Glaseinschlüsse, zu sogenannten “Spontanbrüchen” kommen, um dem Vorzubeugen wird das Glas vorher einem Stresstest unterzogen. Bei diesen wärmebehandelten Scheiben, die den “Heat-Soak-Test” überstanden haben, ist das spätere Bruchrisiko sehr gering. Dieses Glas bezeichnet man als ESG-H.

VSG als Sicherheitsglas

VSG, Verbund-Sicherheitsglas oder auch kurz Verbundglas genannt, wird aus zwei oder mehreren Floatglasscheiben mit Zwischenlagen aus reißfesten und zäh elastischen Folien hergestellt. Diese PVB (Folien) können klar, matt oder auch farbig sein. In einem aufwendigen Herstellungsprozess wird das Sandwich aus Glasplatten und Folien zuerst mittels einer Walzenpresse miteinander verpresst und anschließend in einem Autoklavofen bei 12 bar Druck und 140°C gebacken und somit dauerhaft verbunden.

Dabei können, je nach gewählter Glas- und Folienkombination, durchwurf-, durchbruch- und sogar durchschusshemmende Verglasungen hergestellt werden.

Das breit gefächerte Anwendungsspektrum von VSG-Glasscheiben reicht von Frontscheiben für die Automobilindustrie über Einbruchschutz und Schallschutz Glas im Fensterbau, absturzsichernde Verglasung bei Brüstungen und Treppen bis hin zu begehbarem Glas für Aussichtsplattformen oder Treppenstufen. 

Der Hauptvorteil von VSG Glas ist der Zusammenhalt durch die Scheiben der Glaskonstruktion, es können weder Splitter herabfallen, noch entstehen spitze, scharfkantige Scherben und auch eine beschädigte VSG Scheibe hat noch eine gewisse Resttragfähigkeit und fällt nicht aus dem Rahmen.

ESG vs. VSG Glas

Fazit: Eine Scheibe aus ESG bietet eine hohe passive Sicherheit bezüglich Glasbruch und eine Scheibe aus VSG zeichnet sich durch eine hohe aktive Sicherheit in Bezug auf die Durchdringung des Glases aus. Auch Kombinationen von ESG und VSG sind möglich und werden beispielsweise bei einbruchhemmender Verglasung eingesetzt. ESG mit Alarmspinne auf der Außenseite meldet den Einbruchsversuch und das VSG auf der Raumseite hält den Durchbruchsversuch längst möglich ab.

Was ist besser ESG oder VSG Glas?

Das kann man pauschal nicht beantworten, das hängt vom Einsatzbereich der Scheibe ab. Bei einem Fahrzeug wird immer ESG-Glas verwendet, bei einer Brüstungsverglasung hingegen muss eine VSG Glasscheibe verwendet werden.

 

Was ist ESG bzw. VSG Glas?

ESG ist ein durch Wärmebehandlung hergestelltes, stoß-und schlagfestes Sicherheitsglas. Im Schadensfall zerbröselt es. VSG ist ein durch mehrere Scheiben bestehendes und durch Folien verbundenes Sicherheitsglas, was am meisten als Brüstungsglas Verwendung findet.

 

Unterschiede zwischen ESG und VSG?

Ein VSG Glas ist ein Verbundsicherheitsglas aus mindestens 2 Glasscheiben und einer Folie, die zwischen den Scheiben platziert ist. ESG steht für Einscheibensicherheitsglas, das durch Temperierung ausgehärtet wird und im Schadensfall in kleine Krümel zerfällt.

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.