Die Ausführung einer Festverglasung kann mit der Verglasung im Rahmen erfolgen, aus optischen Gründen kann eine Festverglasung auch im Flügel des Fensters erfolgen. Dabei wird der Flügel fest mit dem Rahmen verschraubt.

In Fachkreisen beziffert man die Verglasung im Rahmen für ein Fenster mit dem Buchstaben = F.

Festverglast mit einem Flügel im Fensterrahmen = FF

Festverglasung mit einer Terrassentür

Festverglaste Fenster mit einer großen Breite, in der Kombination mit einer Terrassentür, sind üblich und werden oft verwendet. Es kommt einem Panoramafenster gleich, es hat eine große Glasfläche und eine Terrassentür, Balkontür oder eine Tür zum Öffnen und Lüften. Die Kombination ist erweiterbar. Möglich ist eine Festverglasung links und rechts neben einer Balkontür. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Fenster aus Kunststoff, Aluminium oder um ein Holzfenster handelt.

Festverglasung bei einem bodentiefen Fenster

Sehr gerne werden heutzutage zur optimalen Belichtung von Wohnräumen in oberen Geschossen bodentiefe Fenster mit einer unteren Festverglasung und einem oberen Dreh-Kipp-Fenster eingebaut. Dabei dient die Festverglasung im Rahmen gleichzeitig als Brüstungsschutz. Die Dreh-Kipp-Funktion beim Fenster dient zum Öffnen und Lüften.

Festverglasung bei einer Haustür

Bei einer Haustür sind, neben dem Haustürflügel, seitliche Verglasungen üblich. Je nach Breite der Türanlage werden Verglasungen auf einer oder gar auf beiden Seiten der Tür angeordnet. Die seitlichen Verglasungen im Rahmen lassen sich nicht öffnen. Wenn eine Haustür mit fester Verglasung bestellt wird und die Verglasung auf einer Seite ist, werden die Buchstaben = HT-D-R-F (Haustür-Dreh-Fest) verwendet. Haben Sie eine Haustür mit beidseitigen Festverglasungen bestellt, wird wie folgt beziffert = F-HT-R-F (Fest-Haustür-Rechts-Fest)

Große Haustüren erhalten oberhalb teilweise auch Festverglasungen, damit mehr Tageslicht in den Flur gelangt.

Ein Fenster, eine Festverglasung oder festverglaste Fenster haben den gleichen U-Wert bzw. Ug-Wert. Diese Ausführung hat keinen Einfluss bei neuen Fenstern, Terrassentüren oder Balkontüren in Kombination mit festverglasten Fenstern.

Garagenfenster, Kellerfenster

Sehr gerne werden festverglaste Fenster nur zur Belichtung von Räumen in Garagen, Nebenräumen und Kellerräumen eingebaut. Es müssen nicht alle Fenster zu diesen Räumen eine Funktion Dreh-Kipp haben. Es ist ausreichend, wenn von mehreren Fenstern in einem Raum nicht alle die Funktion für die Lüftung haben. Der Preis für ein Kunststofffenster, Holzfenster oder Aluminiumfenster als Festverglasung ist deutlich günstiger, als ein Fenster mit einer Dreh-Kipp-Funktion.

Hinweis

Wenn Sie ein Fenster mit einer seitlichen Festverglasung wünschen, dann ist die Glasfläche der festen Verglasung etwas größer, als beim Flügel der Fenster Festverglasung. Der Blendrahmen ist bei diesem Element umlaufend, gleich hoch in der Ansicht. Jedoch hat das Dreh-Kipp-Fenster einen zusätzlichen Flügel, der im Rahmen eingebaut ist.

 

Ein Tipp

Achten Sie bei der Zusammenstellung von Fensterkombinationen auf die Stabilität. Je größer ein Element ist, desto mehr sollte man auf zusätzliche statische Profile zugreifen. Diese Profile gibt es für alle Varianten der Fenster aus Holz, Kunststoff oder Aluminium. Sie werden außen vor den Elementen oder als statische Kopplung zwischen den Fenstern montiert. Sie steifen die Fensteranlagen in vertikaler Richtung zusätzlich aus. Sollten Oberlichter verbaut sein, so kann man auch horizontale Aussteifungsprofile einbauen.

 

Festverglasung was ist das?

Eine Festverglasung ist ein Fenster, welches nicht geöffnet werden kann. Sie besitzen also keinen Flügel, sondern nur einen festen Rahmen mit einer Verglasung. Dementsprechend sollte auch beachtet werden, dass sich die Festverglasung nur von außen reinigen lässt.
 

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.