Fenster richtig messen bei einem Putzbau mit Anschlag

Die richtige Fensterbreite ermitteln

Die folgenden Abbildungen sollen veranschaulichen, wie die Fensterbreite bei einem Putzbau (innen und außen) mit Fensteranschlag gemessen werden kann. Links sehen Sie die Situation vor Einbau eines neuen Fensters. Auf diesem Beispiel ist ein altes Fenster mit eingezeichnet, um ihnen einen Vergleich mit der neuen Einbausituation auf der rechten Seite zu ermöglichen. Beachten Sie hierbei auch, ob Sie evtl. eine Blendrahmenverbreiterung für die seitliche Abdeckung benötigen. Die Systemskizzen zeigen dabei die Sicht von oben auf das Fenster. Wir weisen darauf hin, dass Sie beim Ausmessen des Fensters die Breite an drei Punkten messen: Oben, Unten und in der Mitte. Falls es zu unterschiedlichen Werten kommt, verwenden Sie bitte das kleinste Maß. So vermeiden Sie, dass das bestellte Fenster evtl. zu breit ist.

Wann benötige ich eine Blendrahmenverbreiterung?
Die Systemskizze 1 zeigt Ihnen, ob Sie eine Blendrahmenverbreiterung benötigen. Messen Sie dafür zunächst die Laibungsbreite innen und außen. Ist der Unterschied zwischen den Laibungsbreiten größer als 10 cm, empfehlen wir Ihnen eine Blendrahmenverbreiterung, damit Ihr Fenster optisch perfekt in das Gesamtbild integriert werden kann.
Sollten Sie feststellen, dass Sie eine Blendrahmenverbreiterung benötigen, so geben Sie dies bitte im Anmerkungsfeld des Fensterkonfigurators Ihrer Anfrage an. Im Anschluss daran werden Sie unsere Kundenberater ausführlich über mögliche Breiten und Möglichkeiten informieren.

A - B = D
D > 10 cm ⇒ Empfehlung einer Blendrahmenverbreiterung

Wie ermittle ich das Bestellmaß?
In der Abbildung 2 sehen Sie das neu verbaute Fenster und wie sie hierfür das Bestellmaß selbst ausmessen. Das Bestellmaß Ihrer Fensterbreite ermitteln Sie durch das Messen der inneren Fensterlaibung (=A), von welcher Sie insgesamt 3 cm für die zwei Montagefugen abziehen müssen.

Bestellmaß =
Laibungshöhe innen (A) - 3 cm

Fensterbreite bei einem Putzbau mit Fensteranschlag ausmessen

So bestimmen Sie die Höhe

In den untenstehenden Systemskizzen sehen Sie, wie Sie die korrekte Fensterhöhe ermitteln. Auf der linken Abbildung sehen Sie die Einbausituation mit dem alten Fenster, welches durch das neue Fenster ausgetauscht werden soll. Die Situation nach Montage des neuen Fensters sehen Sie in der rechten Abbildung. Diese Skizzen beziehen sich ebenfalls auf einen Putzbau mit Innen- und Außenputz sowie einem Fensteranschlag. Dabei wird die Einbausituation so dargestellt, dass man von der Seite auf den Querschnitt des Fensters sieht. Denken Sie beim Messen der Laibungshöhen daran, die Höhen ganz links, mittig sowie ganz rechts zu nehmen. Vor allem beim Altbau kann es sein, dass sich die Höhen an den unterschiedlichen Punkten voneinander unterscheiden. Aus diesem Grund sollten Sie den kleinsten Wert für die Berechnung des Bestellmaßes heranziehen.

Wird eine Blendrahmenverbreiterung benötigt?
Auch hier zeigt Ihnen die Systemskizze 1, wann eine Blendrahmenverbreiterung benötigt wird. Dazu nehmen Sie die Höhe der Laibung innen (=A) und die der Laibung außen (=B). Beachten Sie an dieser Stelle, dass Sie bis zur Innen-Fensterbank messen. Wenn Sie die Maße von A und B ermittelt haben, können Sie ganz einfach die Differenz (A-B=D) berechnen. Ist diese Differenz größer als 5 cm, so empfehlen wir Ihnen eine Blendrahmenverbreiterung einzubauen, um einen passenden Anschlag zum Putz herzustellen.
Für den Fall, dass Sie eine Differenz von über 5 cm bei sich ausmessen und damit eine Verbreiterung benötigen, teilen Sie uns dies bitte bei Ihrer Anfrage mit. So können unsere Fachberater dies berücksichtigen und mit Ihnen Ihre individuelle Situation durchsprechen.

A - B = D
D > 5 cm ⇒ Empfehlung einer Blendrahmenverbreiterung

Wie wird das Bestellmaß bestimmt?
Nachdem Sie die Fensterbreite und der Bedarf von Blendrahmenverbreiterungen ermittelt haben, können Sie im letzten Schritt die Fensterhöhe bestimmen. Diesen Schritt erklärt die Systemskizze 2. Das Bestellmaß für die Höhe Ihrer Fenster bestimmen Sie, indem Sie die komplette innere Fensterlaibung bis zur Fensterbank messen und davon 1,5 cm für die Montagefuge abziehen. Geben Sie bei Ihrer Bestellung an, dass Sie einen Fensterbankanschluss (FBA) benötigen. Aufgrund der individuellen Tiefen werden Ihnen unsere Berater den passenden Anschluss empfehlen können.

Bestellmaß =
Laibungshöhe innen (A) - 1,5 cm

Fensterhöhe richtig ermitteln

Wir weisen darauf hin, dass wir für die Richtigkeit dieser Angaben keine Gewähr übernehmen, da jede Einbausituation von jedem Kunden anders wahrgenommen wird. Diese Beschreibungen und Skizzen dienen als Hilfestellung. Sollten Sie sich nicht sicher sein, können Sie uns selbstverständlich auch anrufen, wir helfen Ihnen gerne weiter. Die hier aufgeführten Abbildungen sind nicht maßstabsgetreu.

Glossar