• Weißglas

    Weißglas

    Glas ist in unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken und ein wesentlicher Bestandteil in der modernen Architektur, denn der Einsatz von Glas findet überall statt. Von einem Weißglas (Optiwhite) spricht man, wenn der übliche Grünton beim Glas nicht sichtbar ist. Diesen erkennt und sieht man nur an der Stirnseite solch einer Glasscheibe.

Die durch das Floatglasverfahren, entwickelt vom britischen Ingenieur Sir Alastair Pilkington, hergestellten Glasscheiben haben diesen üblichen Grünstich, teilweise wird es auch als Grünglas beziffert. Der Grünstich wird durch den Anteil von Eisenoxid hervorgerufen. Reduziert man bei der Produktion den Eisenoxidanteil, wird die Glasscheibe umso klarer. Man spricht dann letztendlich vom Weißglas oder Pilkington Glas.

Floatglas wird bei der Herstellung von Fenstern mit Isolier- oder Wärmeschutzverglasungen verwendet, da der Grünstich bei diesem Glas auf der Fläche nicht sichtbar ist. Floatglas wird als flüssiges Glas dem Floatbad zugeführt. Dort auf einem Zinnbad fließt (float) das Glas zu einer endlosen Glasscheibe. Die Geschwindigkeit der Glasmasse auf dem Zinnbad regelt die Glasdicke und durch die entstehende Oberflächenspannung wird das Floatglas absolut planeben. Bei der Glasschmelzung wird eine Temperatur von mehr als 1500°Celsius erreicht. Über den Kühltunnel wird das Floatglas abgekühlt und am Ende der Produktionslinie in Glastafeln geschnitten, die als Basis für die weiterverarbeitende Industrie geeignet sind. Entwickelt wurde das Floatglasverfahren von den Brüdern Pilkington. Weißglas wird genauso wie Floatglas hergestellt, mit dem Unterschied, dass eisenoxidarme Rohstoffe für die Glasmasse verwendet werden.

Wie werden Floatglas und Weißglas (Klarglas) verwendet?

Als Beispiel wurde bereits erwähnt, dass Floatglas hauptsächlich bei der Herstellung von Isolierscheiben verwendet wird. Je nach Glasart und Scheibenwahl werden 2- oder 3-fach Isolierverglasungen hergestellt. Die Kombinationen bestehen umgangssprachlich aus normalem Glas.

Weißes Glas findet auch in der Möbelindustrie viel Verwendung. Mit einer polierten Kante werden Glasscheiben oder auch Schranktüren auf Maß, beispielsweise für Tische, hergestellt.

Aquarium

Ein Aquarium sollte auch aufgrund der gewünschten klaren Sicht aus Weißglas hergestellt werden. Die hohe Lichttransmission ist für ein Aquarium deutlich besser geeignet. Je nach Größe des Aquariums fällt die Glasstärke aus, die Glasstärke hat einen erheblichen Einfluss auf das Aquascaping.

Ein perfektes Aquascaping bei Ihrem Aquarium löst beim Betrachter eine deutliche Bewunderung aus.

Sicherheitsglas

Vorab werden solche Scheiben in einem 600°C Brennofen zu einer ESG Scheibe (Einscheibensicherheitsglas) hergestellt. Eine ESG Scheibe zerfällt im Schadensfall zu kleinen Glasbröseln und reduziert die Verletzungsgefahr für den Menschen erheblich. Je nach Glasstärke, variiert die Belastung als Sicherheitsglas.

Weißglas, auch Optiwhite genannt, kann für die Herstellung von Sicherheitsglas als ESG (Einscheiben-Sicherheitsglas) und VSG (Verbundsicherheitsglas) verwendet werden. Weißglas dient auch als Basisglas für alle weiteren Veredelungsverfahren, wie Glasdruck, Lackierung usw. Sehr hoch ist die Eigenschaft von Weißglas bezüglich der Lichttransmission. Ein besonderer Durchblick im Vergleich zu anderen Verglasungen ist gegeben.

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.