• Thermochromes Glas

    Thermochromes Glas, eine intelligente Lösung

    Intelligente Verglasungen sind auf dem Vormarsch in der Wohnwelt. Per Knopfdruck ändert sich das Glas des Fensters und wird zum Sonnenschutz. Schaltbares durch Spannung angesteuertes, elektrochromes Glas wird hierfür verwendet. Alternativ gibt es ohne elektrische Steuerung auch thermochromes Glas. Es reagiert von selbst auf die Sonneneinstrahlung und verdunkelt sich entsprechend selbst, ohne dass Sie etwas dafür tun müssen. Ein weiterer Sonnenschutz an Ihrem Fenster ist somit nicht mehr erforderlich.

Welche Vorteile bieten intelligente Gläser?

Schattenspender wie Plissees, Gardinen, Rollos oder Vertikalanlagen ersetzen ist durch die Anwendung intelligenter Gläser realisierbar. Was noch vor vielen Jahren unerreichbar war ist Realität für Ihr Fenster geworden und dabei bleiben die Fenster transparent.

Ein herkömmliches Sonnenschutzglas erscheint immer etwas dunkler, als das uns allen bekannte Isolierglas unserer Fenster. Die Fenster sind transparent und haben keinen besonderen Schutz gegen die Sonneneinstrahlung an Ihrem Gebäude. Jedoch können diese Gläser mit einem Sonnenschutz für Ihr Fenster ausgestattet werden.
Durch die Anwendung zusätzlicher Folien in der Glasscheibe wird der Schutz gegen die Sonneneinstrahlung erreicht. Jedoch hat dies den Nachteil für die Lichtdurchlässigkeit. Die zusätzliche Beschichtung erscheint etwas in der Farbe grau, in grün oder blau. Je höher der Wunsch nach Sonnenschutz ist, desto dunkler erscheint das Glas und das über die gesamte Jahreszeit. Trübe Monate werden dadurch leider noch dunkler, da das Licht gefiltert wird. Diesen Effekt, der durch die Beschichtung der Scheibe gegeben ist, lässt sich nicht abstellen.

Anders ist das bei intelligenten Verglasungen für Ihr Fenster. Schaltbares, elektrochromes Glas wird mit einer elektrischen Spannung angesteuert und geregelt, thermochromes Glas reagiert von selbst, entsprechend der Temperaturen.

Man sollte thermochromes Glas nicht mit photochromen Glas vertauschen. Photochromes Glas ist braun oder grau. Das Material findet beispielsweise in der Brillenherstellung und in der Autoindustrie Verwendung. Es ist ein selbstreinigendes Glas, welches sich je nach der UV-Strahlung der Sonne bzw. dem Sonnenlicht automatisch anpasst. Die Herstellungskosten für dieses Material sind sehr hoch und daher für große Flächen als Sonnenschutzglas nicht geeignet.

Hergestellt wird der Effekt bei einer thermochromen Verglasung durch eine aufgebrachte thermochrome Folie in der Glasscheibe. Es kann aber auch eine spezielle Harzschicht in einem Verbundglas Verwendung finden. Die Harzschicht sowie die Folie reagieren bei steigenden Temperaturen, zum Beispiel bei 30°Celsius, und ändern somit automatisch die Farbe und die Eigenschaft hin zum Sonnenschutz. Das Glas bleibt transparent, wird jedoch dunkler. Reduziert sich die Temperatur, so wird das Glas heller und mehr Tageslicht dringt in den Raum. Gegenüber einem herkömmlichen Sonnenschutzglas wird der Raum lichtdurchflutet.
Thermochromes Glas reduziert das Licht und die Sonneneinstrahlung um bis zu 90% und sorgt somit für kühle Verhältnisse in den Wohnräumen. Die Räume überhitzen nicht und ein entsprechendes Wohlbefinden ist hergestellt.
Die Zuschaltung einer Klimaanlage zur Kühlung entfällt und hohe Energiekosten fallen nicht an.

 

Mit einem thermochromen Glas in Ihrem Fenster haben Sie eine echte Sonnenschutzverglasung an Ihrem Gebäude und das über das ganze Jahr hinweg. Einen Sichtschutz kann thermochromes Glas nicht ersetzten, da die Scheiben transparent bleiben. Durch die Transparenz bleibt letztendlich auch die Lichtdurchlässigkeit erhalten. Einen geeigneten Sichtschutz sollten Sie bei Bedarf durch Rollos, Raffstores oder Gardinen vorsehen.

Schaltbares, elektrochromes Glas benötigt einen Aufwand für Elektroinstallationen. Bei thermochromen Glas ist das nicht erforderlich, es benötigt für den Betrieb keine elektrische Spannung und somit entstehen auch keine Stromkosten bei der Anwendung.

Eine eigene Steuerung ist nicht möglich. Das ist bei elektrochromen Glas wiederum realisierbar. Es sind sogenannte schaltbare Gläser. Die angelegte elektrische Spannung kann als Beispiel per Schalter oder über ein Smart Home System gesteuert werden. Sie können die Regelung auch komplett über einen Sonnenfühler ausführen lassen. Kommt die Sonne durch die Wolken durch, reagiert der Fühler und aktiviert den Sonnenschutz an Ihrem Gebäude.

Wie stelle ich einen Sichtschutz her?

Beispielsweise durch Rollladenanlagen, Senkrechtmarkisen sowie durch Raffstoreanlagen lässt sich kostengünstig ein außenliegender Sichtschutz herstellen. Zusätzliche Informationen zu diesen Anlagen finden Sie auf unserer Website unter dem Reiter „Rollläden".

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.