• Isolette

    Sonnenschutz durch die Isolette

    Üblicherweise wird der Sonnenschutz für Fenster und Fenstertüren durch Markisen, Senkrechtmarkisen, Rollladenanlagen oder Rollos und Jalousien erzeugt.  Diese Systeme kennt jeder, weil die meisten sich mit dem Thema Sonnenschutz und Sichtschutz in der eigenen Wohnung beschäftigen müssen. Es gibt aber mittlerweile eine sehr moderne Alternative, die Isolette genannt wird. Bei der Isolette handelt es sich um ein Jalousienglas, bei dem eine Minijalousie im Scheibenzwischenraum der Wärmeschutzverglasung verbaut ist.

Das innovative Jalousienglas

Isolierglas, Sonnenschutz, Tageslichtlenkung und Blendschutz, alles in einer Isolierglasscheibe.

Bei diesem System ist im Scheibenzwischenraum einer Isolierglasscheibe eine Jalousie integriert. Dieser wartungsfreie Behang in der Isolierscheibe wird manuell oder motorisch betrieben. Drehen, wenden, senken und anheben, also eine Vollfunktion als Bedienung.

Die Isolette sorgt für eine bessere Energiebilanz und für eine effektive Klimatisierung. Im Zusammenhang ist es ein ideales Bauteil für ein automatisiertes Gebäudemanagement.

Das System kann in allen Fenstern und Fenstertüren angewendet werden. Einsatzbereiche sind auch Glastrennwände im Innenbereich sowie im Außenbereich.

Wintergartendach

Sogar in Dachsystemen von Wintergärten und Überkopfverglasungen mit einem Dachneigungswinkel von mindestens 12° ist die Isolette verwendbar. Dieser Sonnenschutz kann auch an stürmischen oder stark windigen Tagen ohne Einschränkung genutzt werden. Durch die Drehung der Lamellen kann das Tageslicht zur Decke eines Raumes umgelenkt werden und sorgt somit für einen Blendfreien Arbeitsplatz in Bürogebäuden.

Technik

Bei der elektrischen Bedienung sorgt ein 24 V Trafo mit entsprechender Steuerung für den Antrieb. Der manuelle Antrieb erfolgt über Zugschnurkette oder über eine Kurbel. 

Die Isolette hat Aluminiumlamellen. Mit dem Schutz der Einbaulage im Scheibenzwischenraum ist das System komplett witterungsunempfindlich und wartungsfrei. Dadurch wird auch eine hohe Lebenserwartung zugesichert.

Die Isolette wird direkt unterhalb des Thermospacer in der Isolierscheibe montiert. Die Führung der Lamellen erfolgt über extrem dünne Spannseile. Beim motorischen Antrieb befindet sich der Micromotor (Gleichstrommotor) ebenfalls im Scheibenzwischenraum.  Die Lage der Motoren muss nach der Montage immer rechts angeordnet sein und die Stromversorgung der Micromotoren erfolgt über eine Kabelschleife. Diese Kabelschleife wird im Rahmen und im Flügel der Fenster montiert. Der Anschluß erfolgt dann über vorgefertigte Steckverbindungen.

Übersicht der Vorteile einer Isolette

  1. Wartungsfrei
  2. Reinigungsfrei
  3. Nutzung bei starkem Wind
  4. Blendschutz
  5. Sonnenschutz für sehr große Flächen
  6. Heizkostenreduzierung
  7. Reduzierung der Kosten für Klimaanlagen
  8. Guter Ug-Wert für die U-Wert Berechnungen
  9. Optimaler g-Wert der Sonnenschutzverglasung
  10. Einsetzbar in Fenster und Fenstertüren

11. Verwendbar bei Schallschutzgläsern
12. Verwendbar bei Sicherheitsverglasungen
13. Verwendbar bei Niedrigenergiehäusern
14. Verwendbar bei Brandschutzgläsern
15. Verwendbar bei Alarmverglasungen
16. Verwendbar bei Designverglasungen
17. Steuerbar über intelligente Haussteuerungen   
18. Autarke Bedienung durch Kurbel oder Perlkette
19. Verwendbar bei Innenraumverglasungen, als Sichtschutz (Konferenzräume)

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.