In seltenen Fällen versuchen es Einbrecher durch die Haustür, diese sind seit langem mit hohen Standards zur Sicherung ausgerüstet. Also bleiben die Fenster für den versuchten Einbruch. Bei den Scheiben sind die Hersteller schon auf einem hohen Stand und setzen hier standardmäßig auf Verbundglas - hier bleiben die Einzelteile miteinander verbunden und bieten daher schon einen guten Schutz. Das Einschlagen der Verglasung von außen wird auch häufig gescheut, da es mit einem relativ hohen Geräuschpegel einhergeht und daher schnell ungebetene Nebeneffekte, wie Nachbarn, aufmerksam werden lässt.

Man kann bei den örtlichen Polizeirevieren zum Thema Einbruchschutz Fenster nachfragen. In der Regel ist ein Spezialist greifbar, der auch zu Ihnen kommt und auf Einbruchschutz durch Fenstersicherung prüft und berät, dieser rät auf jeden Fall VdS-anerkannt zu erwerben. Um einen effektiven Schutz nachrüsten zu können, bleibt dann zum einen der Fachmann oder man legt selbst Hand an. Viele Dinge kann man dank gutem Preis-Leistungs-Verhältnis und einfacher Möglichkeit der Montage schnell und leicht selber verbauen.

Wie kann man also seine Fenster gegen Einbrecher sichern?

Hat man sich entschieden Einbruchschutz nachzurüsten und die Fenstersicherung zu verbessern, sollte man sich weitere Informationen über die Produkte einholen, z.B. bei Stiftung Warentest oder im Internet auf seriösen Seiten. Eine gute, hochwertige Qualität der Produkte sorgt hier für den effektivsten Einbruchschutz.

Eine feste Verriegelung als grundlegende Fenstersicherung verhindert die Pläne der ungebetenen Einbrecher in der Regel zuverlässig. Um bei der Fenstersicherung den höchstmöglichen Schutz zu erreichen, sollte man die verschiedenen Produkte aufeinander abstimmen.

Im besten Fall sollten ausschließlich zur Sicherung Material und Produkte genutzt werden, die nach DIN (DIN EN) zertifiziert sind. So kann man den besten Schutz für das Haus bzw. die Wohnung erreichen. Am geläufigsten für einen Einbruchschutz sind hier sicher die Produkte von Burg Wächter oder ABUS Fenstersicherung (ABUS FTS).

Hier einmal eine Übersicht der verschiedenen Möglichkeiten:

Tipp: möglichst beide Seiten am Fenster oder der Türe gegen Einbrecher sichern

Für die Griff-/Schlossseite der ungesicherten Fenster:

  • Ein Fenstergriff-Schloss bzw. ein Fensterschloss, eingesetzt bei einem nach innen zu öffnenden Fenster und Terrassentüren. Es wird statt des vorhandenen Fenstergriffs angebracht - z.B. ein Abus FO 400.
  • Stangenschloss für Fenster und Terrassentüren. Bei dieser Fenstersicherung tauscht man den vorhandenen Fenstergriff mit diesem Fenster-Stangenschloss. Dieser Griff betätigt beim Öffnen und Schließen der Fenster wie gewohnt den vorhandenen Fensterbeschlag und zusätzlich zwei Riegelstangen. Beim Schließen verankern diese oben und unten in zwei Sicherungspunkten an der Fensteröffnungsseite und erhöhen damit den Druckwiderstand von außen.
  • Das Abus Modell FTS 88 ist eine zusätzliche Fenstersicherung für Fenster sowie Fenstertüren aus Kunststoff oder Alu und wird zur Absicherung der Griffseite montiert. Als nachträgliche Einbruchschutzsicherung können Sie dieses Modell bei allen gängigen Fensterelementen (nach innen öffnend) einsetzen.
  • z.B. Abus DFS 95 Doppelflügelschloss zum Einbruchschutz, für die nachträgliche Montage zur Fenstersicherung bei zweiflügligen Fensterelementen. Geeignet für Fenster mit Doppelflügel und Fenstertüren aus Kunststoff, Aluminium und Holz. Der Abstand am Mittelsteg zwischen beiden Flügeln muss 18 – 35 mm betragen. Die Montage kann bei einem Fenster mit Dreh- oder Dreh-Kipp-Beschlägen erfolgen.
  • Das Abus Modell FTS 96 wäre dann ein zusätzliches Fensterschloss für die Fenstersicherung, das für nach innen zu öffnende Fenster und Terrassentüren als nachträglicher Einbruchschutz verwendet werden kann. Diese Sicherung verfügt über 2 verkrallende Stahlriegel, die über einen Drehknauf aktiviert werden. Es eignet sich besonders gut zum Nachrüsten älterer Fenster aus Holz, die keine Pilzkopfverriegelung haben.
  • Abus Modell FTS 99 ist eine Fenstersicherung mit einer Verschlussautomatik, für nach innen öffnende Fenster. Dieses Fenster-Zusatzschloss können Sie für Fenster aus Holz, Kunststoff oder Aluminium nachrüsten, um die Sicherheit zu erhöhen. Im Schlosskasten der Fenstersicherung sind 2 Riegel aus Stahl, diese verkrallen sich im Schließvorgang sicher im Schließblech.

Fenstersicherung für die Band- Scharnierseite der Fenster

  • Scharnierseitensicherungen für die nachträgliche Montage am Fenster oder zur Türsicherung am Balkon oder der Terrasse. Zur Entriegelung muss man die Sicherung vor dem Kippen des Fensterelementes manuell betätigen. Beim Schließen rastet die auf der Bandseite montierte Verriegelung automatisch ein, beim Öffnen muss man nichts beachten.
  • Von Abus gibt es dann auch eine Scharniersicherung zum Nachrüsten für Fenster- und Fenstertürelemente ohne Pilzkopfverriegelung im Beschlag. Diese Fenstersicherung ist sehr schlank und von daher ist der Einbau auch bei engen Platzverhältnissen oft noch möglich. Beim Öffnen in die gekippte Stellung muss die Sicherung durch betätigen des Druckstiftes entriegelt werden.
  • Auch erhältlich sind sogenannte Panzerriegel für einfache Fenster, Doppelflügelfenster, Kellerfenster und Fenstertüren, was zum Beispiel für eine Terrassen- und Balkontür oft zutrifft. Die Zusatzsicherung sichert als Querriegel ein Element auf der Schloss- und Bandseite ab. Diese Panzerriegel für Fenster werden in der Breite der Laibung montiert.

Hier waren Produkte zur Fenstersicherung mit Firmenbezeichnung dabei, das Prinzip ist ähnlich bei den Herstellern. Eine einfache Montage bietet dann schnellen Schutz für das Haus. Es müssen nicht gleich neue Fenster her.

Sollte man Fenster ohne Verbundglas eingebaut haben, gibt es auch hier eine ganz einfache Möglichkeit, Schutz vor dem versuchten Einbruch anzubringen - Folien zur zusätzlichen Fenstersicherung.

Welche Folien kann man zur Fenstersicherung bei Einbruch einsetzen?

Das laute Geräusch des Aufpralls und das splitternde Glas am Fenster oder der Türe werden die Einbrecher aller Voraussicht nach in die Flucht schlagen. Sicherheitsfolien können eine einfache, aber wirksame Hürde für Einbrecher sein und verstärken den Einbruchschutz effektiv, auch im gewerblichen Bereich gerne eingesetzt.

Sicherheitsfolien zur Fenstersicherung werden von innen auf das Glas der Fenster und / oder der Terrassentür montiert. Sie müssen durchwurfshemmend, entsprechend DIN 52290 oder mit P2A nach EN 356, geprüft sein. Im verschiedenen Tests durch Prüfkommissionen untersuchen diese, ob die Kombination aus Glas und Einbruchschutzfolie auf eine mechanische Belastung gut reagiert und die nötige Sicherheit gewährleistet wird. So kann man sein Hab und Gut schützen.

Tipp: Bei Holzfenstern, die mit Silikon versiegelt sind, muss zunächst das alte Silikon rausgeschnitten werden. Nach der Fensterglasbeschichtung mit Sicherheitsfolien wird mit Silikon ein neuer Randverbund wiederhergestellt. So erreicht man auch hier eine gute Fenstersicherung.

Wie sicher sind Schiebefenster - welche Fenstersicherung kann genommen werden?

Zur Fenstersicherung kann man hier die Erfahrungen der oben genannten Fenster-Zusatzsicherungen einbringen.

Grundsätzlich gilt: Je höher die Widerstandsklasse, desto schwieriger der Einbruch. Während Objekte mit der Widerstandsklasse RC1 einen geringen Einbruchschutz aufweisen und daher von Einbrechern in relativ kurzer Zeit überwunden werden können, wird bei den hohen Widerstandsklassen bedeutend mehr Zeit und weiteres Werkzeug benötigt. Es gibt Produkte der Widerstandsklasse RC4, die auch professionell geplanten Einbrüchen z.B. mit Säge- und Schlagwerkzeugen wie Axt, Stemmeisen, Hammer und Meißel sowie Akku-Bohrmaschine standhalten - das ist die Königsklasse der Fenstersicherung.

Dadurch kann man sagen, dass bei richtiger Fenstersicherung Schiebetüren nicht anfälliger, als andere Fenster sind.

Rollläden zur Fenstersicherung

Natürlich kann man ganz allgemein die Fenstersicherung noch dadurch erhöhen, dass die Fenster mit Rollläden versehen werden. Das erhöht nicht nur den zeitlichen Aufwand der Langfinger, sondern kann schon den Versuch verhindern. 

So gesichert hat man einen ruhigen Schlaf oder Urlaub.

Weitere Themen

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.