A
Anschlagdichtung

Die an der Innenseite des Fensterrahmens sitzende Dichtung, wo der Flügel auf den Rahmen trifft, wird als Anschlagdichtung bezeichnet. Ebenso bezeichnet man die Dichtung zwischen Fensterrahmen und der Außenseite des Flügels als Anschlagdichtung oder auch Außendichtung. Die fachliche Abkürzung lautet "AD" und findet sich bei vielen Fensterprofilen auch in der Profilbezeichnung wieder, wie beispielsweise dem VEKA Softline AD. Hier steht die Abkürzung für Außendichtung beziehungsweise Anschlagdichtung.

Neben der Abkürzung AD trifft man auch auf die Bezeichnung MD, die Abkürzung für die sogenannte Mitteldichtung. Diese zusätzliche Dichtung befindet sich zwischen Rahmen und Flügel, mittig in den Fensterprofilen und dichtet das Fenster sehr gut ab.

Fenster mit Anschlag- und Mitteldichtung

Asymmetrischer Scheibenaufbau

Ein asymmetrischer Scheibenaufbau kommt vor allem bei Spezial-Verglasungen wie beispielsweise Schallschutz- oder Sicherheitsverglasungen zum Einsatz. Hier werden unterschiedlich dicke Glasscheiben innerhalb eines Fensters eingesetzt, um so die isolierende Wirkung zu maximieren. Die unterschiedliche Glasstärke kann zum einen durch erhöhte Masse oder auch über einen Verbund von zwei Scheiben erreicht werden.

Außenfensterbank

Fensterbänke im Außenbereich gibt es in den verschiedensten Varianten: Gemauerte Rollschichten, Naturstein oder Kunststein sowie Fensterbänke aus Aluminium finden heutzutage Verwendung. Bei allen eingemauerten Fensterbänken sollten Sie unbedingt darauf achten, dass unterhalb des Fensters eine Anschlussfolie angebracht wird, die unterhalb der Fensterbank bis zum Außenbereich zu verlegen ist. Fensterbänke aus Naturstein haben eine lange Lebensdauer. Unterhalb der Fensterbank, im Abstand von circa 1 cm von der Außenkante, sollten Naturstein-Fensterbänke eine Nut eingefräst haben. Diese Nut sorgt dafür, dass das Regenwasser an der Fensterbank abtropfen kann. Fensterbänke auf gemauerten Rollschichten sollten regelmäßig hydrophobiert, also wasserabweisend gemacht, werden, damit auf Dauer kein Schlagregen in das Mauerwerk einziehen kann.

Aluminium-Fensterbänke sollten an die Fensterbank-Anschlussschiene montiert werden. Im Regelfall werden bei der Lieferung von Aluminium Fensterbänken passende Schrauben und Abdeckkappen mitgeliefert. Wichtig ist, dass unterhalb einer Aluminium-Fensterbank im Außenbereich ein Anti-Dröhn-Streifen angebracht wird. Dieser Streifen ist circa 8-10 cm breit und wird unterhalb der Fensterbank festgeklebt. Dieser Streifen reduziert die Lärmbelästigung bei Regen oder Hagel. Aluminium-Außenfensterbänke gibt es in den Standard-Farben Weiß, Grau, Braun, Silber oder Silber eloxiert. Selbstverständlich sind die Aluminiumfensterbänke auch in allen RAL-Farben lieferbar. Aluminium-Fensterbänke verfügen über eine Abtropfkante und sind in Breiten bis zu 40 cm, jeweils um 2,5 cm gestaffelt, erhältlich. Alle Fensterbänke sollten immer mit einem Gefälle von mindestens 5 % nach außen geneigt eingebaut werden. Grundsätzlich sollten alle Fensterbänke einen Mindestüberstand von 3-4 cm zur Fassade einhalten.

Ausstiegsfenster

Der Begriff Ausstiegsfenster steht für ein Fenster, das oft auch als Panikfenster oder Fluchtfenster bezeichnet wird. Ein Ausstiegsfenster bzw. Panik- oder Fluchtfenster muss im Sinne des Baugesetzes eine Mindestfläche von 1,2 × 1,2 Meter aufweisen, damit Personen darüber flüchten oder auch gerettet werden können.

Ausstiegsfenster müssen mindestens über einen Drehbeschlag oder einen Drehkipp-Beschlag verfügen und dürfen nicht mit einem abschließbaren Fenstergriff ausgestattet werden, der bei einem eventuellen Panikfall die Flucht durch das Fenster verhindert. Ausstiegs-, Panik- oder Fluchtfenster können aus Kunststoff, Holz oder auch aus Aluminium hergestellt werden. Der Begriff Ausstiegsfenster ist auch bei den Dachfenstern weit verbreitet. Zur Reinigung des Schornsteins von oben benötigen Dachdecker oder Schornsteinfegermeister einen sicheren Zugang zum Dach, der in der Regel durch das Ausstiegsfenster ermöglicht wird. Vor dem Fenster beziehungsweise dem Schornstein ist eine Trittschutzbohle zu installieren, damit der Dachdecker oder der Schornsteinfegermeister einen sicheren Stand für die Ausführung seiner Tätigkeit vorfindet.

Diese Ausstiegsfenster werden teilweise auch Dachluken genannt. Im Idealfall sollte so eine Dachluke oder das Ausstiegsfenster mit einem Drehbeschlag nach rechts oder nach links versehen werden. Früher gab es einfache Ausstiegsfenster, die lediglich mit einem einfachen Zinkblech und einer einfachen Verglasung hergestellt wurden. Heute gibt es sie als voll isolierte Fenster mit Wärmeschutzverglasung, die unseren modernen Anforderungen in puncto Energie & Umwelt voll entsprechen. Selbstverständlich finden Sie Dachluken beziehungsweise Ausstiegsfenster in unserem umfangreichen Fensterprogramm.

B
Begehbares Glas

Aus 3-4 cm dicken Glasscheiben, die aus mehreren Glasscheiben hergestellt wurden und als VSG-Verbundsysteme gelten, können als Treppenbelag oder als Treppenstufen verwendet werden. Die Herstellung einer Treppe mit Glasstufen ist somit realisierbar geworden. Treppenstufen mit einer Breite bis zu 1,20 m und einer Tiefe von 30 cm sind bei einem Glasaufbau von 4 cm kein Problem. Diese Stufen halten den Anforderungen, die an eine Treppe gestellt werden, mühelos stand. Bei dieser Stärke sind auch Treppenpodeste von mehr als 1 m² Grundfläche machbar.

Mehr zum Thema begehbares Glas

Beschläge

Ein essentieller Bestandteil eines jenen Fensters sind die Beschläge. Die Fensterbeschläge geben dem Fenster nämlich die Funktion, sorgen für Sicherheit und Stabilität. Es sollten qualitative Beschläge für Fenster verwendet werden, da eine richtige Lastenverteilung wichtig ist. Daher werden diese wichtigen Einzelteile wie Pilzkopfverriegelungen und Schließbleche aus hochwertigem Stahl gefertigt. Deshalb ist auch eine regelmäßige Pflege wichtig um Fehlfunktionen vorzubeugen oder gar Defekte. Mehr Informationen über Beschläge, dessen korrekte Einstellung und Wartung haben wir Ihnen zugetragen.

Fensterbeschläge - Wartung und Einstellung

Bohrschutz

Durch einen Bohrschutz am Fenstergriff lässt sich das Fensterschloss nicht manuell aufbohren, da der Zugriff durch Bohrer abweisendes, besonders gehärtetes Material verhindert wird. Ein Aufbohrschutz wird gerne in Kombination mit abschließbaren Fenstergriffen gewählt, um den Einbruchschutz zu verbessern. Oftmals werden auch Drehscheiben in den Griffen integriert. Sollte hier ein Bohrer bei einem Einbruchsversuch und beim Aufbohren der Griffolive auf die Drehscheibe geraten, so wird die Bohrfunktion des Bohrers außer Kraft gesetzt.

D
Dachfenster

Dachfenster oder auch Dachflächenfenster sind im Dach eines Gebäudes montierte Fenster. Sie fügen sich an die Dachschräge an um für die Belichtung und Belüftung des Dachraumes zu sorgen, als auch Platz zu sparen. Ist der Dachraum zu Wohnzwecken ausgebaut werden gern große Dachfenster genutzt um von der erhöhten Position eine Aussicht auf die Umgebung zu ermöglichen.

Dachfenster können Sie von uns ebenfalls erhalten - Wir bieten diese speziellen Fenster nicht nach Maß in unserem Konfigurator an, wenn Sie aber dennoch Interesse haben helfen wir Ihnen selbstverständlich weiter.

Jetzt informieren über Dachfenster kaufen

Denkmalschutzfenster

Historische Fenster also Denkmalschutzfenster in Altbauten unterliegen den Auflagen des Denkmalschutzes. Daher ist hier mehr zu beachten als üblich. Denkmalschutzfenster werden verwendet um sich Altbauten und historischen Fassaden anzupassen und bestehen aus einer etwas komplizierteren Konstruktion als normale Holzfenster.

Informationen zu Denkmalschutzfenstern

Doppelverglasung

Eine Doppelverglasung ist eine moderne Isolierverglasung aus zwei Scheiben. Zur besseren Wärmedämmung wird der luftdichte Raum zwischen den Scheiben mit einem Edelgas wie Argon oder Krypton gefüllt. Der Abstandhalter zwischen den Scheiben besteht aus einem Material mit einer geringen Wärmeleitfähigkeit, um auch hier den Wärmeverlust zu minimieren. In der Regel wird auf der Innenseite der Innenscheibe zusätzliche eine wärmedämmende Beschichtung aufgebracht, um den Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) der Scheibe zu verbessern.

Dreifachverglasung

Eine 3-fach-Verglasung beschreibt eine Isolierverglasung aus drei Scheiben. Die Funktionsweise gleicht im Wesentlichen der, der klassischen Doppelverglasung. Jedoch wird bei der 3-fach-Verglasung oftmals eine weitere Wärmedämmbeschichtung auf der Innenseite der Außenscheibe angebracht. Durch die zusätzliche Isolierwirkung der dritten Scheibe und des dadurch entstehenden, zusätzlichen Scheibenzwischenraumes, verfügen 3-fach-Verglasungen über einen besseren Wärmedämmwert als 2-fach-Isolierverglasungen.

E
Edelgas

Edelgase wie Argon oder Krypton werden dazu verwendet, die Scheibenzwischenräume moderner Fenster zu füllen. Sie verfügen über bessere Wärmedämmeigenschaften als Luft, sodass sich ihr Einsatz schnell bewährt hat. Meist wird dabei das Edelgas Argon verwendet, da es günstiger ist. Neben der verbesserten Wärmedämmung, sorgt eine mit Argon gefüllte Isolierverglasung auch für bessere Schallschutzwerte.

Krypton hat den Vorteil, dass es ähnlich gute Werte wie Argon erreicht, jedoch bei deutlich geringerem Scheibenabstand. So wird das teurere Krypton hauptsächlich eingesetzt, wenn Fenster mit geringen Bautiefen gewünscht werden.

Einbruchschutz

Einbruchschutz bei Fenstern ist ein wichtiges Thema, da die größte Schwachstelle eines Hauses oft die Fenster darstellen. Es existieren viele Faktoren die, die Sicherheit gegen Einbrüche eines Fensters erhöht werden kann.

Neben Verbundsicherheitsglas, das Einschlagen der Scheibe stark erschwert, ist die Pilzkopfverriegelung der Schutz gegen Aufhebeln. Die Anzahl der Pilzköpfe beeinflusst den Einbruchschutz und besonders bei Fensterelementen sollten mehr Pilzköpfe verwendet werden.

Für den Einbruchschutz für Fenster wurden Sicherheitsstufen festgelegt. Über der Standard Sicherheitsklasse, die schon anfälliger gegen Einschlagen oder Aushebeln ist, steht Sicherheitsstufe RC1. Diese Erfordert weit mehr Aufwand und meistens auch Werkzeug zum Einbruch. Sicherheitsstufe RC2 bietet sehr guten Einbruchschutz und eine hohe Abbruchrate der Einbruchsversuche. Hierfür wird Werkzeug oder sogar schweres Gerät benötigt.

Einbruchschutz-Fenster - Für ein sicheres Zuhause

Energieberater

Die Profis für energetisches Bauen und Sanieren: Zertifizierte Energieberater wissen ganz genau, welche Möglichkeiten es gibt, und helfen Ihnen dabei die optimalen Maßnahmen für Ihren Bedarf zu finden. Deshalb ist es ist für den Laien äußerst sinnvoll, sich von einem zertifizierten Energieberater bei der Auswahl seiner Energiespar-Möglichkeiten unterstützen zu lassen.

Der Energieberater wird passende Energiesparmaßnahmen ermitteln und hilft bei der Beantragung der entsprechenden Zuschüsse und vergünstigten Kredite. Die KfW übernimmt bis zu 50% der förderfähigen Beratungs-, Planungs- und Baubegleitkosten, bis zu einem Höchstbetrag von 4.000,- € pro Antragsteller.

Energiegewinnung

Beim Bau von Passivhäusern spielt nicht nur eine optimale Wärmedämmung, sondern auch die Energiegewinnung eine tragende Rolle. Dabei geht es nicht nur um technische Hilfsmittel, wie beispielsweise Solarkollektoren. Auch durch Fenster kann solare Energie (g-Wert) in das Rauminnere geleitet werden und zur nötigen Wärmegewinnung beitragen.

Energiekosten

Die Kosten für die Energieerzeugung bzw. den Fremdenergiebezug, die zur Beheizung eines Gebäudes entstehen. Da der Stromverbrauch sehr individuell ist, wird im Zusammenhang von den Energiekosten eines Hauses lediglich die benötigte Heizmenge abgebildet. Natürlich spielen hier, neben der energetischen Qualität des Hauses, auch variable Faktoren wie die Witterung oder die ganz persönlichen Nutzungsgewohnheiten der Hausbewohner eine wesentliche Rolle.

Energiesparkonzept

Maßnahmenkatalog zur effektiven Einsparung von Energie, beispielsweise für ein Wohngebäude. Energieeinsparungen schonen nachhaltig die Umwelt und sorgen zudem für eine Verringerung der Gebäudenutzungskosten. Siehe auch Energiekosten.

ESG-Verglasung

Die ESG-Verglasung (Einscheiben-Sicherheitsglas), schützt zuverlässig vor Verletzungen, da es bei einer zu hohen Belastung in viele kleine Scherben zerfällt.

In der Autoindustrie werden ESG-Scheiben schon seit Jahren verwendet. In der Fensterindustrie sind ESG Scheiben bei der Herstellung von Sicherheitsverglasungen sowie bei Sonnenschutzverglasungen unerlässlich.

Weitere Informationen zum Einscheibensicherheitsglas

F
Farben und Oberflächen

RAL 7016 Anthrazitgrau und Renolit Anthrazit. Das ist die wohl am meisten im Internet bestellte und gekaufte Oberfläche, die absolut im Trend liegt. Bei der Wahl dieser Farbe gibt es ausreichend Bauelemente, die kombiniert werden können. Wir haben ohne Aufpreis passende Vorsatzrollladenanlagen, Moskitosysteme, Raffstores und Sonnenschutz-Markisen in der Farbe Anthrazit. Auch bei unseren Rollladenpanzern, auch Lamellen benannt, wird beim Kauf im Internet für diese Farbe kein Aufpreis verlangt.

Ein hoher Anteil der Kunststofffenster wird mit Dekoroberflächen hergestellt. Auch im online Fensterkauf ist dieser Trend steigend. Wir haben daher einige Informationen zu den Oberflächen zusammengestellt, vor allem um darzustellen, welche RAL Farben zu den Renolitfarben und Dekore der Fenster kombiniert werden können. Wichtig ist, dass der Kunde weiß, dass die Oberflächen der Renolit beschichteten Fenster eine andere Charakteristik als lackierte Fenster haben. Der Fenster-online-Kauf soll nicht zur Enttäuschung werden, daher haben wir die RAL Farben mit den Renolitdekoren gegenübergestellt, damit Sie eine Übersicht der handelsüblichen Kombinationen sehen.

Bei Fenstern, zu denen der Kunde Vorsatzrollläden erwerben möchte, muss er außerdem die Entscheidung treffen, welche RAL-Farbe die Rollladenanlagen haben soll. Es gibt im Rollladen- und Moskitobereich Standardfarben, die mit den Renolitflächen der Fenster kombinierbar sind. Diese Standardfarben haben beim Onlinekauf keinen Aufpreis, Sonderfarben hingegen in den meisten Fällen schon.

Fassade

Die Außenhülle eines Gebäudes wird als Fassade bezeichnet. Fassaden können aus den unterschiedlichsten Materialien und mit verschiedensten Dämmmethoden errichtet werden. Klassische Fassaden werden aus Holz, Stein (Klinker) oder Putz hergestellt. Aber auch Glas und Metallfassaden, beispielsweise aus Stahl oder Aluminiumverbund, werden als architektonisches Stilmittel eingesetzt.

Fenstermaße - DIN Größen

Fenster in DIN-Größen: Oftmals wird von Fenstern in DIN-Größen gesprochen, aber was heißt das eigentlich? Diese Frage wird uns häufig gestellt und wir möchten Ihnen im Folgenden versuchen zu erklären, wie diese Frage einfach zu beantworten ist.

Ausführliche Informationen zu Fenstermaßen in DIN Größen

Fenster mit Rollladen

Fenster können mit einem Vorbaurollladen oder einem Aufsatzrollladen ausgestattet werden. Bei einem Fenster mit Rollladen spricht man meistens von einem integrierten Aufsatzrollen, der mit dem Fensterelement verbaut wird. Dadurch ist nach der Montage kein Rollladenkasten mehr zu sehen, wie es bei einem vorab oder nachträglich montierten Vorbaurollladen der Fall wäre. Lesen Sie am besten vorab über Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten und weitere Einzelheiten zu Fenstern mit Rollladen.

Alles über Fenster mit Rollladen

Fensteröffnungsarten

Fenster können mit den unterschiedlichsten Funktionen ausgestattet werden. Dazu zählt nicht nur die Öffnungsart, sondern auch die Funktion für Schiebeelemente. Um Ihnen die Auswahl in unserem Fenster-Konfigurator zu erleichtern, erklären wir Ihnen alle Möglichkeiten.

Funktionen und Öffnungsarten von Fenstern

Fensterbankanschluss

Zum Fensterbankanschluss, die fachgerechte Montage und zur thermischen Trennung zwischen Innen- und Außenfensterbank wird ein Fensterbankanschlussprofil (FBA) verwendet. Diese variieren je nach Material und Einbausituation. Wenn Sie möchten, können Sie sich auf unseren Seiten weiter über Fensterbankanschlüsse informieren:

Fensterbankanschlussprofil (FBA)

Fensterdichtung pflegen

Sie sollten Fensterdichtungen instand halten um Fehlfunktionen, Störung des Wärmeschutzes oder sogar Schäden am Fenster vorzubeugen. Dazu gehört die Reinigung und Pflege der Dichtungen. Von der Reinigung mit einem feuchten Lappen bis zur Verwendung von Silikonspray haben wir Ihnen alles erklärt. Lesen Sie einfach unsere

Pflegeanleitung für Fensterdichtungen

Fensterformen

Fensterformen und Varianten haben eine große Vielfalt angenommen, da auch immer mehr Bauvarianten maschinell hergestellt werden können. Dennoch werden weiterhin Rundbogenfenster, Dreiecksfenster und Co. für die Fertigung nach Maß von Hand hergestellt. Von einflügeligen Fensterformen bis zu 4-teiligen Hebeschiebetüranlagen können Sie sich die Sonderformen der Fenster einmal ansehen:

Fensterformen und Varianten

Fenstersanierung

Durch die Sanierung der alten Fenster lässt sich nachhaltig Energiekosten einsparen und stellt sich als lohnende Investition heraus. Der Fensteraustausch ist nicht kompliziert und die Maße für die neuen Fenster können leicht an den bisherigen Fenstern genommen werden. Somit können Sie nicht nur Ihre Fenster optisch aufbessern und die Wohnqualität erhöhen, sondern auch jährliche Einsparung der Energiekosten. Ein Kunde legt seine Erfahrung mit Fenster24 und eine ausführliche Kostenaufstellung, in seinem Erfahrungsbericht, offen. Erfahren Sie, wieso diese Investition sich für ihn gelohnt hat:

Fenstersanierung - Ein Erfahrungsbericht

Fenstertypen

Die Begrifflichkeiten der verschiedenen Fenstertypen und Fensterarten sind nicht jedem bekannt und können etwas verwirrend sein, da auch das gleiche Fenster verschiedene Bezeichnungen haben kann. Während der Fachmann von einem Panoramafenster spricht, unter dem man einfach nur ein großes Fensterelement versteht oder worin der Unterschied zwischen Dachfenster, Dachflächenfenster oder Flachdachfenster liegt. Welches Fenster ist "Dänisch" und wieso muss man bei "Berliner Fenstern" Auflagen des Denkmalschutzes beachten?

Wir erklären Ihnen gern jeden Fenstertyp und was sich hinter den Namen der Fensterarten verbirgt.

Fenstertypen und Fensterarten

Förderungen

Als Anstalt öffentlichen Rechts fördert die KfW Bankengruppe mit attraktiven staatlichen Zuschüssen und günstigen Krediten den energieeffizienten Neubau und die energieeffiziente Sanierung von Wohngebäuden. Auch energetische Einzelmaßnahmen wie die Erneuerung von Fenstern und Außentüren sind förderungsfähig. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Förderprodukte der KfW.

G
Giebelfenster

Giebelfenster sind Fenster in besonderer Bauform die (häufig bei Einfamilienhäusern) an die Form der Dachgiebel angepasst werden. An diese speziellen Fensterformen werden oft hohe Ansprüche gestellt und können nicht automatisiert hergestellt werden. Sie werden oft genutzt, um ein Highlight an der eigenen Hausfront zu erzeugen und werten die Fassade optisch auf.

Mit dem Begriff Giebelfenster können Dreiecksfenster, Rautenfenster, Rundbogenfenster, Segmentbogenfenster und kreisrunde Fenster gemeint werden, die häufig als Giebelfenster Verwendung finden.

Jetzt weiterlesen - Giebelfenster

G-Wert

Der g-Wert (Gesamtenergiedurchlassgrad) gibt an, wie viel Wärme/Energie von außen in das Gebäudeinnere transportiert wird. Ein g-Wert von 0,55 bzw. 55 % bedeutet also, dass 55 % der von außen eingestrahlten Energie (beispielsweise Sonnenlicht/-wärme) in den Raum hinter der Glasscheibe gelangt. Beim Bau von Passivhäusern ist es gerade in den kalten Wintermonaten besonders wichtig, Sonnenwärme in das Hausinnere zu transportieren. Die nach Süden ausgerichteten Fenster eines solchen Gebäudetyps verfügen daher auch über einen hohen g-Wert, möglichst über 50 %, um diese kostenfreie Energie zu nutzen.

Bei großflächig verglasten Fassaden wie gewerblich genutzten Gebäuden und Büro-Türmen stehen unterdessen Wärme- und Sonnenschutz an erster Stelle. Durch zusätzliche Beschichtungen auf der Innen- oder Außenseite der Außenscheibe ist es möglich, den g-Wert zu verringern. Jedoch muss dabei beachtet werden, dass sich bei geringen g-Werten auch die Lichtdurchlässigkeit der Scheibe verändert.

Der Gesamtenergiedurchlassgrad sollte also stets flexibel betrachtet werden und sich am Nutzen des Fensters orientieren.

H
Hessenkralle

Die sogenannte Hessenkralle (auch Löwenkralle genannt) ist eine Einschlagkralle aus verzinktem Stahlblech, die zur verdeckten Fenstermontage dient. Es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen, beispielsweise passend für Holz- oder Kunststofffenster. Die Kralle wird in den Fensterrahmen eingeschlagen und dann mit dem anderen Ende in der Laibung verschraubt.

Holz-Alu-Fenster

Um optimale Eigenschaften von den zwei Fenstermaterialien in einem Produkt zu erhalten werden Profile der Holzfenster in eine Aluminiumschale gefasst und Holz-Alu-Fenster hergestellt. Diese Kombination lässt keine Wünsche offen. So erhält man zum einen die einzigartige Atmosphäre und hervorragenden Dämmeigenschaften des nachhaltigen Werkstoffes Holz. Auf der anderen Seite ist die Außenhülle aus Aluminium extrem pflegeleicht, bietet eine moderne und dauerhaft makellose Optik und schier endlose Gestaltungsmöglichkeiten durch die Auswahl der RAL-Farbpalette. Das Holz-Aluminium-Verbundsystem mag kostenintensiver sein, ist dennoch der Spitzenreiter, wenn es um die Beschaffenheit der Materialien geht. Mehr Vorteile eines Fensters dieser Variation:

Holz-Alu-Fenster

Holzarten

Holzarten für Fenster gibt es einige und bringen jeweils eine einzigartige Optik sowie verschiedene Eigenschaften mit sich. Für unsere Holzfenster und Türen wird Holz der Kiefer, Lärche, Meranti und Eiche verwendet, von denen Sie in unserem Konfigurator wählen können. Welche Holzart für Ihre neuen Fenster passen und einen Vergleich mit welcher Langlebigkeit oder Kosten Sie rechnen können finden Sie auf unserer Seite dazu ausführlich erklärt.

Holzarten für Fenster

I
Innenfensterbank

Fensterbänke für den Innenbereich gibt es in verschiedensten Varianten und Materialien. Sehr oft wird im Innenbereich Marmor, Granit, oder auch Quarzit verwendet. Diese Naturstein-Fensterbänke kann man handelsüblich mit einer Stärke von 2-3 cm erwerben. Baumärkte bieten diese Fensterbänke in unterschiedlichen Breiten und Längen als Standardware an. Die Vorderkante und die Oberfläche dieser Fensterbänke sind grundsätzlich immer poliert. An den Seiten wird oftmals die Sichtkante nur bis zu vier oder 5 cm poliert angeboten. Da die meisten Fensterbänke lediglich 3-4 cm überstehen, reicht diese Kantenpolitur völlig aus.
Achten Sie bitte darauf, dass beim Einbau von Naturstein-Fensterbänken kein normaler Zement verwendet werden darf. Naturstein sollte nur mit einem geeigneten Trass-Zement eingebaut werden, damit es zu keinen Ausblühungen auf der Fensterbank kommt.

Als Fensterbank im Innenbereich werden auch kunststoffbeschichtete Spanplatten mit einer aufgewölbten Vorderkante angeboten. An den Seiten kann man Sichtschutzkappen aus PVC montieren. Diese Fensterbänke gibt es in den unterschiedlichsten Dekoren.

Beim Einbau einer Fensterbank im Innenbereich ist es wichtig, dass sich eine Fensterbank-Anschlussleiste, auch Fensterbank Anschluss Profil genannt, unterhalb des Fensters befindet. Diese FBA stellt eine thermische Trennung unterhalb des Fensters zwischen der Innen-und Außen-Fensterbank her.

Nach dem Einbau der Fensterbänke sollte zwischen der Fensterbank und dem Fenster eine dünne Silikonnaht gezogen werden. Achten Sie unbedingt darauf, dass das verwendete Silikon auf das Material der Fensterbank abgestimmt wird. So sollte beispielsweise bei einer Naturstein-Fensterbank ausschließlich ein Naturstein geeignetes Silikonmaterial verwendet werden.

Innenraumlufthygiene

Zur gesundheitlichen Bewertung der Innenraumluft wurden durch das Umweltbundesamt Bewertungsmaßstäbe für Schadstoffe in der Raumluft erarbeitet. Als Verursacher der "Dicken Luft" werden dabei unter anderem das ausgeatmete Kohlendioxid, Ausdünstungen von Baustoffen und Möbeln (Teppich, Wandfarbe usw.) sowie menschliche Aktivitäten wie Kochen, Putzen etc. aufgeführt. Sie alle verschlechtern die Qualität unserer Raumluft, die nur durch regelmäßiges Lüften verbessert werden kann.

Insektenschutz

Insektenschutz für Fenster kann als Insektenschutzrollo oder Plisseeanlage zum Schutz vor Insekten gefertigt werden. Beide Varianten sind stabiler als herkömmliche Methoden und schränken dabei nicht die Funktion des Fensters oder Rollladens ein. Sie können in unserem Konfigurator Ihrem neuen Fenster einen Rollladen mit Insektenschutz hinzufügen und diese werden dem, bereits für das Fenster eingegebene, Maß angeglichen. So können Sie durch diese Zusatzoption gleich vorab für alles vorsorgen.

Insektenschutz für Fenster

Isolierverglasung

Heutzutage wird eine Isolierverglasung oder Wärmeschutzverglasung als Doppel- oder 3-fach-Verglasung angeboten. Sie beschreibt eine energieeffiziente Verglasungsart aus mehreren Scheiben. Dabei werden die Scheibenzwischenräume mit hochwertigen Edelgasen wie Argon oder Krypton gefüllt, deren Wärmedämmeigenschaften sich besser als Luft erwiesen haben. Darüber hinaus wird entweder die Innenseite (zum Scheibenzwischenraum) der Innenscheibe oder sogar zusätzlich auch die Innenseite der Außenscheibe mit einer speziellen Wärmeschutzfolie versehen.

Jetzt Energie sparen

K
Kastenfenster

Kastenfenster werden auch Kasten-Doppelfenster genannt. Das kommt daher, dass bei alten und historischen Gebäuden zwei Fenster verwendet werden um, trotz der enormen Mauertiefe, die heutigen Anforderungen an einen guten Wärmeschutz und Schallschutz zu erfüllen. Dabei können dann wahlweise der äußere Fensterflügel nach außen und der innere Fensterflügel nach innen öffnen. Oftmals besitzen Kastenfenster Zierelemente, um sich an die alte Fassade anzupassen und sind an Altbauten z. B. stark vertreten in Berlin zu sehen.

Das Kastenfenster

Kellerfenster

Kellerfenster wurden in der Vergangenheit unterschätzt und man findet immer noch viele Fenster im Keller vor, die undicht sind und viel Energie kosten. An sich ist ein Kellerfenster ein kleines Fenster, dass oft aus Kunststoff und in Standardmaßen eingebaut wird. Neben den gängigen Größen, die Sie in unserem Onlineshop erhalten, können Sie Ihr neues Kellerfenster nach Maß bei und konfigurieren.

Geschichte und Einbau des Kellerfensters

Küchenfenster

Für Küchenfenster kann generell jede Fensterform verwendet werden. Der Begriff Küchenfenster beschreibt aber meistens Fenster mit Unterlicht, da diese der Küchenplanung zugutekommen. Das Küchenfenster sorgt für Lichteinfall und bietet die Möglichkeit regelmäßig zu lüften um damit in der Küche häufig auftretende Feuchtigkeit nicht im Raum bleibt. Wieso ein Unterlichtfenster für Ihre Küche gewählt werden sollte und aus welchem Material Ihr neues Küchenfenster sein soll, können Sie ebenfalls lesen:

Küchenfenster für das richtige Raumklima

L
Lichtdurchlässigkeit

Die Lichtdurchlässigkeit gibt Auskunft darüber, wie viel vom menschlichen Auge wahrgenommenes Licht (Helligkeit) durch eine Fensterscheibe dringt. Der Wert der Lichtdurchlässigkeit wird in Prozent ausgedrückt. Eine "einfache" Floatglasscheibe, wie sie heute im Fensterbau verwendet wird, hat beispielsweise eine Lichtdurchlässigkeit von ca. 90 %. Die Angabe der Lichtdurchlässigkeit ist gerade bei Spezialverglasungen wie Sonnenschutzglas von großer Bedeutung, da die auf der Außenscheibe aufgebrachte Sonnenschutzbeschichtung nicht nur die Sonneneinstrahlung, sondern auch die Lichtdurchlässigkeit (also die in den Raum dringende Helligkeit) der Scheibe reduziert.

Luftfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit beschreibt den Anteil des Wasserdampfs in der Luft. Je nach Wetterlage und Klimazone kann die Luftfeuchtigkeit sehr stark variieren. Und auch in Räumen haben wir eine unterschiedlich hohe Luftfeuchtigkeit. Abhängig von der Raumtemperatur kann die Luft unterschiedlich viel Feuchtigkeit aufnehmen. Je wärmer ein Raum ist, desto mehr Wasserdampf kann in der Luft gebunden werden. Die optimale Raumtemperatur liegt bei 19°C bis 20°C. In Schlafräumen sollte sie möglichst 18°C betragen. Ein angenehmes Raumklima wird in der Regel mit einer relativen Luftfeuchtigkeit von 40% - 60 % erreicht.

Luftwechsel

Unter Luftwechsel versteht man den Austausch von Raumluft und Außenluft. Um den Austausch der Luft im Innenraum in messbare Zahlen auszudrücken, wird von der sogenannten Luftwechselrate gesprochen. Sie gibt an, wie viel Luft des Innenraumes innerhalb einer Stunde ausgetauscht wird. Eine Luftwechselrate von 1 bedeutet, dass die Raumluft innerhalb einer Stunde komplett ausgetauscht wird. Als hygienischer Mindestluftwechsel in belüfteten Gebäuden wird eine Wechselrate von 0,5 empfohlen. Das heißt, dass mindestens die Hälfte der Raumluft innerhalb einer Stunde ausgetauscht sein sollte.

M
Mehrkammersystem

Die Rahmenprofile moderner Kunststoff-Fenster- und -Türelemente bestehen aus mehreren Kammern. Bei Fenstern sind 5- beziehungsweise 6-Kammer-Systeme üblich. Je nach Material und Hersteller können diese Kammern aber durch unterschiedlich gedämmte Bereiche ersetzt werden. Beispielsweise vier Kammern plus zwei gedämmte Bereiche.

Mitteldichtung

In der Mitte des Fensterrahmens sitzt die Mitteldichtung. Um zur Optimierung des Wärmewerts beizutragen, wird sie bei vielen Energiespar- und Passivhausfenstern als dritte, zusätzliche Dichtung eingesetzt.

O
Oberlichtfenster

Ein Oberlichtfenster ist ein zweiteiliges Fenster, mit horizontaler Teilung. Das obere Element ist meist festverglast und kleiner als das größere Fensterelement mit Öffnungsfunktion. Ist das Oberlicht selbst mit einer Kippfunktion ausgestattet lässt sich dieses häufig über das sogenannte Oberlichtgestänge öffnen, um eine bequeme Bedienung des Fensters zu ermöglichen.

Mehr über Oberlichtfenster

P
Panoramafenster

Panoramafenster sind besonders große Fensterelemente. Sie ermöglichen maximalen Lichteinfall bei natürlichem Licht und einen besonders guten Ausblick - den beliebten Panoramablick. Um diese großflächigen Panoramafenster zu produzieren wird grundsätzlich Holz oder noch häufiger Aluminium als Werkstoff eingesetzt um für Stabilität und hohe Tragfähigkeit zu sorgen. Wenn anfangs Panoramafenster vorzugsweise für Bürokomplexe verwendet wurden, ist in der modernen Architektur ein Panoramafenster für private Häuser nicht ungewöhnliches mehr und wird immer beliebter.

Zu den Panoramafenstern

Passivhausfenster

Passivhausfenster sind Fenster mit sehr guten Wärmedämmeigenschaften. Um als Passivhausfenster bezeichnet werden zu dürfen, muss das Fenster mindestens einen Uw-Wert von 0.8 W/(m²K) aufweisen können. Diese Fenster ermöglichen eine Energieeffizienz, die für Passivhäuser geeignet sind. Mit einem Passivhaus ist ein Gebäude gemeint, das ohne klassischen Heizungseinrichtung auskommt. Die Zertifizierungskriterien des Passivhaus Instituts in Darmstadt besagen, dass ein Passivhaus einen Heizenergieverbrauch von 1,5 Litern Heizölgleichwert je Quadratmetern Wohnfläche im Jahr nicht übersteigen darf.

Passivhausfenster

R
Rahmenprofil

Als Rahmenprofil bezeichnet man allgemeinhin den Fensterrahmen (Rahmenprofil & Flügelprofil). Dieser kann aus verschiedenen Materialien, wie Kunststoff, Holz oder Aluminium gefertigt sein.

RAL-Farben

Die Palette der RAL-Farben besteht aus dem Farbkatalog der RAL gGmbH, die Farben normiert und für die Verwendng im Digital- und Druckbereich in ein Farbsystem gefasst haben. In der Fensterbranche werden diese RAL-Farbtönen als Folie oder Lackierung für die Gestaltung der Fenster und dessen Einzelteile verwendet. Die Renolitbeschichtung oder Renolitfolie kann glatt sein oder eine Struktur besitzen. Die Verwendung von RAL-Farben für Fenstergestaltung ist nicht vom Material abhängig. Verfügbare Farben finden Sie in unserem Konfigurator oder auf der folgenden Seite.

Möglichkeiten durch RAL-Farben

Raumlüftung

Raumlüftung reduziert die Luftfeuchtigkeit, erneuert verbrauchte Atemluft, transportiert Geruchs- und Schadstoffe ab, und reguliert die Raumlufttemperatur. Um die Aufgaben der Raumlüftung zu erfüllen wird eine Kipp-, Dreh-Kipp- oder Spaltlüftungsfunktion der Fenster benötigt. Um einen Raum richtig zu lüften gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Methoden der Raumlüftung

Reinigung und Pflege

Die Reinigung und Pflege sind zwei der vielen Vorteile von Kunststofffenstern. Das Material ist pflegeleicht und Schmutz haftet nicht schnell an. Durch regelmäßige Reinigung bleiben die Fenster sauber und müssen nicht aufwendig gereinigt oder gepflegt werden. Die klassische Fensterreinigung und das Reinigen des Rahmens mit einem feuchten Lappen reicht meist aus. Welche Reinigungsmittel Sie verwenden sollten und was schädlich für die Fenster ist können Sie unter anderem hier lesen:

Reinigungs- und Pflegeanleitung für Kunststofffenster

Runde Fenster

Runde Fenster - Die Fensterform Rundfenster oder sogar Bullauge sind häufig festverglast, also nicht zu öffnen. Die platzsparende Variante spendet Tageslicht auch in kleineren Räumen und ist wegen der besonderen Form ein Hingucker. Bei dem rundem Fenster mit zwei Flügeln kann das runde Fenster mit einer Kippfunktion versehen werden.

Über Runde Fenster lesen

S
Schallschutz

Eine Schallschutzverglasung ist ähnlich einer Sicherheitsverglasung aufgebaut: Das heißt, zwei Glasscheiben werden mit einer Zwischenschicht aus Gießharz oder Schallschutzfolie miteinander verbunden. Dadurch entsteht eine dicke Glasschicht, die nicht zuletzt durch die oben beschriebene Zwischenschicht den Lärm zuverlässig draußen hält. Schallschutzverglasungen werden in Schallschutzklassen eingeteilt.

Eingeteilt in Schallschutzklassen liegen die Werte der Lärmredzierung durch Fenster bei 25 bis 50 Dezibel. Von Schallschutzklasse 1 mit 25 - 29 dB bis zu Schallschutzklasse 6 mit über 50 dB. Ihr Fachberater hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Schallschutzes für Ihre neuen Fenster gern weiter.

Schallschutzfenster - für einen gesunden Schlaf

Scheibenzwischenraum

Als Scheibenzwischenraum bezeichnet man den luftdichten Hohlraum zwischen zwei Glasscheiben. Im modernen Fensterbau wird dieser Hohlraum mit einem Edelgas (Argon oder Krypton) gefüllt, um die Wärmedämmung des Fensters zu verbessern.

Sicherheitsglas / VSG

Verbundsicherheitsglas (Verbund-Sicherheits-Glas) funktioniert folgendermaßen: Zwei Glasscheiben werden mithilfe einer reißfesten, zähelastischen Folie miteinander verbunden. Dadurch entsteht zum einen eine dickere Glasbarriere, zum anderen bleiben mögliche Glassplitter an der Folie haften, sodass sich keine Teile aus der Scheibe lösen können. Einbruchsversuche durch die Scheibe werden mit einer Sicherheitsverglasung wesentlich erschwert: Die Scheibe mit einem Glasschneider zu überwinden stellt sich sehr schwierig dar und auch das Einschlagen der Scheibe ist kaum möglich.

Mehr zu Verbundsicherheitsglas lesen

Sperrbare Fenstergriffe

Sollte ein Einbruchsversuch durch die Scheibe erfolgen, verhindern verschließbare Fenstergriffe, dass ein Täter den Fenstergriff in Öffnungsposition drehen und somit das Fenster öffnen kann. Ein zusätzlicher Bohrschutz sorgt dafür, dass sich das Fensterschloss auch nicht manuell aufbohren lässt, da der Zugriff durch Bohrer abweisendes, besonders gehärtetes Material verhindert wird.

Sprossenfenster

Der beliebte Charme eines Sprossenfensters ist weiterhin sehr beliebt. Fenster mit Sprossen gibt es in verschiedenen Variationen und Ausführungen. Beliebt und typisch ist das Sprossenfenster aus Holz, die Sprossentechnik ist bereits so ausgereift, dass sie für alle Materialien gefertigt werden können und genutzt werden.

Wiener Sprossen: Hierbei werden die Sprossen nur beidseitig aufgesiegelt bzw. aufgeklebt.

Innenliegende Sprossen: Die meistverbreitete Variante bei der die Sprossen zwischen den Glasscheiben eingepasst werden.

Echte glasteilende Sprosse: Diese Sprossen teilen die Glasscheibe komplett und entspricht dem echten Sprossenfenster.

Fenster Sprossen in großer Vielfalt

Stallfenster

Den Begriff Stallfenster könnte man als veraltet ansehen. Stallfenster bestanden lange Zeit aus Stahl oder Gusseisen um für die Belüftung (sogenannte Quelüftung) der Stallungen oder Mastanlagen zu sorgen um die Luftfeuchtigkeit zu regulieren. Mittlerweile werden aber für Stallfenster auch aus Kunststoff-Mehrkammerprofilen und Isolierglasscheiben gefertigt und Energie zu sparen und für Lichteinfall zu sorgen.

Mehr über Stallfenster

T
Thermofenster

Thermofenster als Fachbegriff gibt es eigentlich nicht. Der Begriff Thermofenster wird allgemein für ein gut bis sehr gut thermisch isoliertes Fenster verwendet, so wie es heute bei den meisten handelsüblichen Fenstern der Fall ist. Thermisch isolierte Fenster aus Kunststoff stellen Ihre Thermoisolation durch die kombinierten Hohlkammern im Fensterrahmen- und im Fensterflügelprofil dar. Je mehr Kammern ein Fensterprofil hat, desto besser entwickelt sich der Thermo-Isolierwert.

Detailierte Informationen zu Thermofenster

U
Überschlagdichtung

An der Innenseite des Fensterflügels befindet sich die Überschlagdichtung, um auch hier die Brücke zum Fensterrahmen optimal zu verschließen.

Unterlichtfenster

Wie auch Oberlichtfenster besteht ein Unterlichtfenster aus einem geteilten Fensterelement. Das obere Fenster ist häufig mit einer Öffnungsfunktion ausgestattet und das Unterlicht (untere Fenster) besitzt eine Festverglasung und ist nicht zu öffnen. Wenn es gewünscht ist, kann das Unterlicht natürlich auch mit einer Kipp- oder Dreh-Kipp-Funktion versehen werden.

Das klassische Unterlichtfenster findet man häufig in Küchen oder Badezimmern vor. Fenster mit Unterlicht sind beliebte Alternativen zu bodentiefen Fenstern und bringen viel Tageslicht in Wohnräume.

Unterlichtfenster im Detail

U-Wert

Um den Heizwärmeverlust in messbare Zahlen auszudrücken, spricht der Fachmann vom sogenannten Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert). Dieser Wert gibt an, wie viel Wärme vom Rauminneren durch das Fenster nach außen gelangen kann. Die meiste Wärme entweicht über die Glasflächen, gefolgt von den Rahmenprofilen der Fenster. Das heißt, je niedriger der U-Wert des Fensters, desto höher die Dämmeigenschaften.

Uw-Wert Dies ist der Wert für das komplette Fenster, wobei die Abkürzung von der englischen Bezeichnung "window" (dt. = Fenster) abgeleitet wird. Da er alle Bauteile des Fensters, also den Rahmen und die Verglasung, gleichermaßen berücksichtigt, sollte er als maßgeblicher Wert zur Beurteilung herangezogen werden.

Uf-Wert Dieser Wert wird abgeleitet von dem englischen Wort "frame" (dt. = Rahmen) und bezieht sich allein auf das Rahmenprofil des Fensters.

Ug-Wert Dieser Wert wird abgeleitet vom englischen "glazing" (dt = Verglasung) und bezieht sich einzig auf das Fensterglas.

V
Verbund-Sicherheitsglas

Verbundsicherheitsglas, kurz VSG, besteht aus zwei Glasscheiben, die durch eine reißfeste, zähe und elastische Folie verbunden werden. Dieser Glasverbund ist äußerst stabil und eventuelle Glassplitter bleiben an der Folie haften. Die dicke Glaskombination erschwert das Einschlagen der Sicherheitsverglasung extrem, erzeugt viel Lärm und die Verwendung eines Glasschneiders kostet sehr viel Zeit.

Ein weiterer Vorzug von VSG ist die Minderung des Verletzungsrisikos bei Glasbruch. Wie bei Windschutzscheiben auch werden die Splitter gebunden und ein weiterer positiven Nebeneffekt stellt die gute Wärmedämmung und der Schallschutz dar, die das Verbundsicherheitsglas mit sich bringt.

Sicherheitsglas - VSG

W
Warme Kante

Eine Isolierglasscheibe besteht aus zwei einzelnen Glasscheiben und einem sogenannten Randverbund. Üblicherweise wird der Randverbund aus einem Aluminiumssteg hergestellt, in dem Hohlraum des Steges befindet sich in Perlenform ein feuchtigkeitsabsorbierendes Material, dass eine Feuchtigkeitsbildung innerhalb der Glasscheibe verhindert. Der Abstandshalter und die Glasscheiben werden an der Außenkante umlaufend mit einem Spezialkleber verklebt, dadurch wird ein Verschluss der Glasscheibe gewährleistet. Der Luftraum der Glasscheibe wird dann mit einem Argon Gas aufgefüllt. In dieser Bauart erreicht die Glasscheibe einen U-Wert von ca. 1, 1W/m ² K. Bei der Verwendung einer warmen Kante, diese besteht im Regelfall aus Kunststoff, erreicht man einen U-Wert von ca. 0,9-1,0 W/m ² K. Die Kunststoffabstandshalter haben ebenfalls ein feuchtigkeitsabsorbierendes Material als Füllung. Die warmen Kanten sind in unterschiedlichen Farben erhältlich. Die Ausführung von Isolierverglasungen mit einer warmen Kante haben einen geringen Aufpreis, der sich unserer Meinung nach immer lohnt.

Standard Dreifachverglasungen haben den gleichen Randverbund aus einem Aluminiumssteg, sind aber auch lieferbar mit einer warmen Kante und verbessern auch hier den Wert der Glasscheibe.

Nachfolgende Bilder zeigen Ihnen den Querschnitt einer 2-fach und 3-fach Verglasung sowie den Randverbund.

Wärmebrücke

Als Wärmebrücke (im Volksmund auch Kältebrücke genannt) bezeichnet man die Schwachstellen eines Hauses, die nicht optimal gedämmt sind, beziehungsweise in denen Bauteile mit unterschiedlicher Wärmeleitfähigkeit direkt aufeinandertreffen. Wärmebrücken können aber auch materialbedingt oder durch eine wenig vorteilhafte, geometrische Planung entstehen. Der höhere Wärmeverlust, den eine Wärmebrücke verursacht, ist jedoch nicht das Hauptproblem. Vielmehr sind die daraus resultieren Folgen wie Tauwasser und die Gefahr von Schimmelbildung kritisch, wenn Feuchtigkeit sich an den kalten Bauteiloberflächen absetzt. In früheren Zeiten galten Fenster, Rollladenkästen, Balkone und Heizkörpernischen als Wärmebrücken. Durch die moderne Technik und hochwertige Dämmverfahren ist das heute aber nicht mehr der Fall. Ganz im Gegenteil: Hochwertige Fensterelemente verfügen zum Teil über bessere Werte als manche Gebäudewand. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Fenster immer im Kontext zum Gesamtgebäude auszuwählen, um eine mögliche Kondensatbildung an den Wänden zu vermeiden.

Winkhaus Fensterbeschläge

Fenster der Marke VEKA und Salamander die wir anbieten verfügen ausschließlich über das Winkhaus Autopilot Beschlag-System. Das System ermöglicht die Fertigung von Holz- und Kunststofffenster mit einem Flügelgewicht von 130 Kg.

Bekannt ist der ActivPilot Comfort Beschlag von Winkhaus, dessen Technik eine parallele Öffnung des gesamten Fensters bewerkstelligen kann. Diese Funktion wird "Schlöffnen" genannt. Trotz des 6 mm Rundumspalt wird dabei ein hoher Einbruchschutz garantiert und die Beschläge sind VdS geprüft.

Fensterbeschläge von Winkhaus

  • Anrufen
    Zentrale +49 (4231) 9858-0
  • Schreiben
    info@remove-this.fenster24.de
  • Besuchen
    Marie-Curie-Str. 13
    27283 Verden (Aller)
  • Öffnungszeiten
    Montag - Freitag 9:00 - 19:00 Uhr
    Samstag 9:00 - 13:00 Uhr