• Fenster einstellen

    Fenster einstellen

    Ein Kunststofffenster soll den Wärmeschutz sowie den Einbruchschutz erhöhen bzw. sicherstellen. Um den optimalen Wärmeschutz der Fenster zu erreichen, muss es jedoch richtig eingestellt sein. Das verhindert das Eindringen von Zugluft in der kalten Jahreszeit. Wenn ein Fenster richtig eingestellt wird, erhöht sich der Anpressdruck vom Flügel an den Rahmen und das Fenster wird dicht gegenüber Wind. Ein Fenster kann horizontal und vertikal ausgerichtet werden.

Dies erfolgt über die Einstellmöglichkeiten an den Beschlägen. Es kann vorkommen, dass ein Fensterflügel beim Schließen am Rahmen schleift oder der Flügel schief hängt. Mit der folgenden Anleitung wollen wir Ihnen das Prinzip der Fenstereinstellung bei einem Kunststofffenster darstellen, sodass Sie dieses bei der Einstellung der Fenster anwenden können. Auf dem Fenstermarkt gibt es viele Beschlagsysteme, wie Winkhaus, Siegenia oder Maco. Allesamt stellen qualitativ hochwertige Beschläge für Kunststofffenster, Holzfenster und Aluminiumfenster her.

Fenster Wartung und Pflege

Ihre Fenster müssen gewartet werden, vor allem die Beschläge. 1-mal im Jahr sollten die Beschläge gereinigt und geölt werden, um eine störungsfreie Funktion zu garantieren. Wie die Wartung durchzuführen ist, erklären wir Ihnen auf der Seite Fenster-Pflege. Staub und Pollen haften an den geölten Beschlägen und mit der Zeit wird alles sehr schwergängig. Mit einer regelmäßigen Pflege und Wartung der Beschläge können Sie dies verhindern. Sie sorgen durch die jährliche Pflege für langlebige Fenster, die Ihnen auch nach Jahren noch viel Freude bereiten.

Wie kann man Kunststofffenster einstellen?

Bei einem Kunststofffenster lassen sich alle Beschläge einstellen. Wir haben hierfür untenstehend eine Anleitung erstellt, um Ihnen bei den Einstellungen die Arbeiten zu erleichtern. Die Zeichnungen und wichtige Tipps werden Ihnen helfen die Arbeiten auszuführen.

Weru Fenster einstellen, Anleitung?

Ein WERU Fenster wird genauso eingestellt wie jedes andere übliche Fenster. Wie Sie ein Scherenlager oben am Flügel und Rahmen und ein Flügellager unten am Rahmen sowie die Schließzapfen einstellen, haben wir Ihnen weiter unten zeichnerisch dargestellt.

Werkzeugliste

Für die Einstellarbeiten an den Fenstern benötigen Sie folgendes Werkzeug:

1. Inbusschlüssel

2. Schraubendreher

3.Zollstock oder Maßband

4.Wasserwaage

5. Leiter oder Trittleiter

Legen Sie sich das Werkzeug zurecht. Je nach Hersteller der Beschläge benötigen Sie einen 3, 4, 5 oder 6mm Inbusschlüssel, Sie müssen also testen, welcher Inbus für Ihren Beschlag geeignet ist. Achten Sie auf die Standfestigkeit der Leiter, das verhindert ungewünschte Arbeitsunfälle. Eine Leiter muss fest und gerade auf dem Boden stehen.

Dreh-Kipp-Funktion

In senkrechten Zustand ist das Fenster geschlossen Position C.

Wenn der Griff auf die waagerechte Position gedreht wird, haben Sie die Dreh-Öffnung erreicht. Position A.

Drehen Sie den Griff weiter in die obere senkrechte Position, haben Sie das Fenster auf die Kippfunktion eingestellt. Position B.

Sollten Sie ein neues Fenster eingebaut haben, muss zunächst der Fensterflügel eingehängt werden. Bei einem bereits eingebauten Fenster können Sie diesen Punkt der Anleitung überspringen. Das Einhängen der Flügel sollte mit einer Hilfsperson durchgeführt werden. Hängen Sie den Flügel auf dem unteren Flügellager in den Bolzen ein und führen Sie das Scherenlager in das Rahmenlager ein. Ist dies erledigt, drücken Sie das Fenster in Richtung Rahmen.

Danach schieben Sie bitte den Stift bis zum Anschlag der Stiftkappe nach oben ein. Sie werden ein leichtes Einrasten hören, dann passt der Bolzen. Zuletzt, auch nach der Einstellung, klippen Sie die Abdeckkappen auf das Scherenlager.

Wenn Sie einen Fensterflügel aushängen wollen, müssen Sie in umgekehrter Reihenfolge vorgehen. Um den Stift zu ziehen, benötigen Sie einen Schraubendreher, um an der Stiftkappe den Stiftbolzen nach unten zu ziehen. Die Hilfsperson sollte den Fensterflügel sichern und halten.

Wie stelle ich ein Fenster am Scherenlager ein?

In dieser Anleitung erklären wir die Einstellung eines Dreh-Kipp-Fensters. Die Einstellung erfolgt über das Scherenlager oben am Fensterflügel und über das Flügellager unten am Fenster, zwischen Rahmen und Fensterflügel.

Zunächst prüfen Sie den Flügel am Fenster mit der Wasserwaage um zu ermitteln, ob der Flügel hängt. Sie können am oberen Scherenlager das Fenster horizontal ablassen oder hochziehen. Benutzen Sie dabei den Inbusschlüssel zum Einstellen am Scherenlager, wenn Sie den Schlüssel nach rechts drehen, heben Sie den Fensterflügel an, wenn Sie nach links drehen, senken Sie den Flügel. Prüfen Sie dabei die Funktion des Dreh-Kipp Fensters, wenn es sich leicht schließen lässt und der Flügel nicht am Rahmen schleift, haben Sie die richtige Einstellung erreicht.

Wie stelle ich ein Fenster am Flügellager ein?

Sollten Ihre Fenster dennoch beim Öffnen oder schließen am unteren oder oberen Rahmen schleifen, so können Sie dies über das Flügellager unten am Fensterrahmen einstellen.

Sie können hier das Fenster anheben oder senken oder auch nach rechts und links bewegen. Das Alles ist letztendlich ein Zusammenspiel zwischen dem oberen und unteren Lager. Man bekommt sehr schnell ein Gefühl dafür, an welcher Schraube, oben oder unten, an den Beschlägen gedreht werden muss, um die optimale Einstellung zu erreichen. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie den Fensterrahmen senkrecht und waagerecht perfekt eingebaut haben. 1bis 2 mm Abweichung können korrigiert werden. Werden die Toleranzmaße überschritten, kann die Einstellung nicht optimal durchgeführt werden. Auf der dargestellten Skizze haben wir Ihnen 2 Systeme vorgestellt. Skizze 1 mit zusätzlicher Einstellung für den Anpressdruck und Skizze 2 ohne Einstellung für den Anpressdruck.

Anleitung Anpressdruck Flügel-Fenster einstellen und justieren

Eine weitere Einstellungsmöglichkeit erfolgt über die Schließzapfen am Fensterflügel. Die Schließzapfen sind asymmetrisch ausgeführt und können entsprechend nach links oder rechts gedreht werden. Dadurch erhöhen oder verringern Sie den Anpressdruck der Dichtungen zwischen Fensterrahmen und Fensterflügel. Wenn Sie festgestellt haben, dass Zugluft eindringt ist eine neue Einstellung erforderlich. Justieren Sie die Schließzapfen nach rechts oder links und testen Sie dabei immer wieder, wie kräftig der Fenstergriff bedient werden muss. Sie können das Anpressen an den Rahmen auch mit dem Finger ertasten. Wenn das Fenster geschlossen ist, drücken Sie einen Finger auf die sichtbare Fensterdichtung zwischen Rahmen und Flügel. Dann öffnen Sie langsam das Fenster, dabei können Sie die Bewegung der Dichtung können erfühlen.

Sie werden auch hier erkennen, dass alles ein Zusammenspiel der einzelnen Justierungen ist. Mit ein wenig Geschick und Geduld werden Sie Ihre Fenster optimal einstellen.

Alte Holzfenster

Sollten Sie alte Holzfenster bei Ihrem Haus eingebaut haben, so lassen sich die Anweisungen, wie hier vorgestellt, wahrscheinlich nicht anwenden. Sie sollten sich dann an einen Fachmann wenden, der Erfahrung mit den alten Beschlägen hat. Der Fensterbauer oder Tischler wird Ihre Fenster optimal einstellen.

Wie oft sollte man die Fenster einstellen?

Fenster sollten regelmäßig jedes oder maximal alle 2 Jahre gewartet und eingestellt werden. Fensterhersteller empfehlen den Abschluss von Wartungsverträgen für Fenster und Haustüren, bei denen in einem bestimmten Intervall die Beschläge gereinigt und gepflegt werden, dabei werden die Fenster richtig eingestellt. Infos für die Wartung und Pflege der Fenster finden Sie auf unserer Website.

Fenster einstellen

Damit das Einstellen eines Fensters nun ohne große Problematik erfolgreich ablaufen kann, finden Sie neben diesem Text ein themenspezifisches Video, welches Ihnen das korrekte justieren und anpressen der Fenster, inklusive der dazu benutzenden Werkzeuge und anderen Hilfsmitteln in verschiedenen Abschnitten detailgenau zeigt und demonstriert. Die Videoanleitung zeigt Ihnen unter anderem:

  • was eine Sichtkontrolle ist und wie diese durchgeführt wird.
  • wie eine Diagonaleinstellung funktioniert.
  • was Sie bei einer Paralleleinstellung beachten müssen.
  • wie der Anpressdruck korrekt umgesetzt wird.
  • welche Tipps zur Fensterwartung empfohlen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.